Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Paris

Champs-Elysées

Paris: Champs-Elysées vom Triumphbogen aus

Les Champs Elysées vom Triumphbogen aus

Sie gilt als schönste Avenue der Welt: die fast zwei Kilometer lange Prachtstraße vom Arc de Triomphe über den Place de la Concorde zum Arc de Triomphe du Carrousel am Louvre. Am 14. Juli marschiert auf den „Gefilden der Seligen“ die Militärparade zum Nationalfeiertag auf; wenige Tage danach beendet die Weltelite der Radler dort mit einem Sprint die Tour de France. Auf der Straße, die Joe Dassin 1969 in seinem Chanson „Les  Champs-Elysées“ verewigte, speist tout le monde be Fouquet, lässt bei Ladurée die feinbunten Maccarons stilvoll einpacken, genießt im Lido die grandiose Bühnenschau „Bonheur“ und tanzt bis zum Morgengrauen in den vielen Nachtclubs an der Nobelmeile. Prêt-à-Porter-Boutiquen und aufwendig inszenierte Flagship-Store von Trendlabeln und Zeitgeist-Marken machen die Meile zum Shoppingmekka, das erst spät abends schließt – manche Geschäfte haben sogar 24 Stunden lang geöffnet. 


Das könnte Sie auch interessieren

.