DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Telemark

Eine der lieblichsten Landschaften Norwegens, durchzogen von Seen, Wäldern und kahlen Hochebenen ist unter dem Begriff "Telemark" weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Bei einer Reise durch die waldreichste Region Südnorwegens, die von der Schärenküste bei Kragerø bis zu den Südausläufern der Hardangervidda reicht, kann es Ihnen durchaus passieren, dass in den Abendstunden plötzlich ein Elch mit seinem ausladenden Geweih neben der Straße auftaucht oder nach einem Bad am Ufer eines Sees steht.
In Telemark können Sie auch die schönsten stabbur, die traditionellen Vorratshäuser auf Stelzen, entdecken, die Norwegen zu bieten hat. Hier sind diese Holzbauten teilweise farbig abgesetzt oder mit kunstvollen Schnitzarbeiten verziert. In Heddal erhebt sich die mächtigste Stabkirche Norwegens, die zu den Meisterwerken der Holzarchitektur des Mittelalters zählt. In Eidsborg findet man die kleinste "stavkirke" des Landes.

Speicherhaus im Telemark
Typisch für das Telemark sind die reich verzierten
Speicherhäuser. Sie stehen nicht nur im Museum,
sondern sind auch in der Region immer wieder zu sehen

Der romantische Telemarkkanal durchzieht seit dem 19. Jahrhundert diese Region von der Küste bis zum Fuß des Nationalparks Hardangervidda. Über 110 Kilometer reicht der alte Transportweg weit in das Landesinnere. Im Sommer sind die Fahrten mit den Ausflugsbooten eine Attraktion ersten Ranges und die historischen Schiffe schnell ausgebucht. Seit über hundert Jahren sind die Besucher von dem Schleusensystem beeindruckt, das die Schiffe bis zu 72 Meter über dem Meeresspiegel hochhievt. Aber auch mit dem Kanu kann man Telemark erkunden.

Typisch: die reich verzierten Wohnhäuser im "Schweizer Stil"
Typisch sind auch die Wohnhäuser im sogenannten
"Schweizer Stil". Einige wurden zu schmucken Hotels
umgebaut wie beispielsweise in Dale am Telemarkkanal


Telemark - ein El Dorado für Wanderer und Wintersportler

 

In den nördlichen Regionen Telemarks lockt die Hardangervidda mit glucksenden Gebirgsbächen, frischer Bergluft und einem weit ausgedehnten Netz von Wanderwegen für diejenigen, die lange oder kürzere Touren in ursprünglicher Natur unternehmen wollen. Auf der Hardangervidda eröffnete der norwegische Wanderverein (DNT) bereits vor über hundert Jahren seine erste Übernachtungshütte. Viele sind seither hinzugekommen. Besonders schön ist eine Wanderung auf dem größten Hochplateau Europas im Herbst, wenn die niedrigen Büsche sich flammend rot färben. Im Winter sind die Norweger mit ihren Langlaufski auf der Vidda unterwegs, die Strecken von Hütte zu Hütte sind markiert und zu Ostern, wenn es schon wieder länger hell ist als in mitteleuropäischen Breiten, kann es sogar schwierig werden ein Bett zu bekommen.

Im Winter gehört Telemark zu den beliebtesten Skigebieten in Norwegen. Nur 175 - 290 Kilometer westlich von Oslo und bequem mit der Fähre von Dänemark über Larvik zu erreichen, bieten kleine Wintersportorte wie Vrådal, Lifjell, Gaustablikk und Rauland hervorragende Möglichkeiten für Snowboard, Langlauf und Alpin. Allein 220 Kilometer markierte Loipen führen durch eines der schönsten Tourengebiete Norwegens. Wussten Sie schon, dass Telemark die Wiege des Skisports ist? Sondre Norheim hat als Handwerker in dem kleinen Ort Morgedal mit den Latten experimentiert und den Telemarkstil erfunden, der nach über einhundert Jahren eine Renaissance erlebt.

Telemark auf der Leinwand verewigt.

Die herrliche, vielfältige Natur Telemaks hat bedeutende Maler und Künstler inspiriert. Edvard Munch nannte Kragerø die "Perle unter den Küstenorten", und bekannte norwegische Maler wie Cappelen, Skredsvig und Egediu haben Telemark auf der Leinwand verewigt. In vielen Ausstellungen und Galerien können Sie dies erleben. Norwegens bekanntester Dichter, Henrik Ibsen, wurde in Skien geboren, der Hauptstadt des Bezirks Telemark. Erinnerungen an seine Kindheit und sein späteres Leben werden in seinem Geburtshaus lebendig gehalten.

Auskunft bei Telemarkreiser E-Mail info@telemarkriser.no und im Netz unter www.telemarkreiser.no

Reiseveranstalter Norwegen




 

Twitter
RSS