DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Mitternachtssonne und Polarnacht

Zwei faszinierende Extreme, die auf der Nordhalbkugel der Erde nur oberhalb des Polarkreises zu sehen sind. In Europa also nur in Skandinavien und Rußland.Warum geht im hohen Norden die Sonne im Sommer nicht unter? Der Grund dafür liegt an der Neigung der Erde von 23,5 Grad gegenüber der Sonne. Der Polarkreis auf 66,5 Grad nördlicher Breite ist die errechnete Grenzlinie (90-23,5). Bei der jährlichen Drehung der Erde um die Sonne scheint sie zum ersten Mal am 21. März rund um die Uhr auf den Nordpol. Von da an rutscht die Grenze, von der aus die Sonne nicht unter geht, täglich nach Süden und erreicht am 12. Mai das Nordkap. Zur Sommersonnenwende vom 20. auf den 21. Juni steht sie 24 Stunden lang über dem Polarkreis, der südlichen Grenzlinie dieses Phänomens. Doch schon im Süden Skandinaviens sind die Nächte viel länger hell als gewohnt. Der Körper stellt sich zwar auf diese Veränderung schnell ein und braucht weniger Schlaf, doch die taghellen Nächte machen vielen Urlaubern zu schaffen. Deshalb ist es gut, wenn man nachts sein Zimmer verdunkeln kann.

Durch die lange Küstenlinie ist Norwegen prädestiniert, die Mitternachtssonne zu beobachten.
Im Folgenden einige Stellen:
Longyerbyen (Spitzbergen) 20. April – 20. August
Nordkap 14. Mai – 29. Juli
Hammerfest 16. Mai – 27. Juli
Tromsø, Hausberg 20. Mai – 22 Juli
Narvik, Hausberg 25. Mai – 18. Juli
Lofoten und Vesterålen Ende Mai – Mitte Juli
Bodø 4. Juli – 8. Juli

Die Polarnächte sind die weniger romantische Kehrseite des Phänomens. Im Norden Skandinaviens bedeutet dies etwa zwei bis drei Monate lang kein einziger Sonnenstrahl. In Hammerfest, der nördlichsten Stadt der Welt, bleibt die Sonne 1500 Stunden hinter dem Horizont verschwunden. Diese Zeit ist allerdings weniger trostlos, als man es sich als Mitteleuropäer vorstellen kann, denn die gesamte Landschaft liegt unter einer dicken Schneedecke, die das Sternenlicht reflektiert. Das Dämmerlicht zur Mittagszeit reicht immerhin aus, um Zeitung zu lesen. In dieser Zeit allerdings kann man das phänomenale Schauspiel der Nordlichter beobachten.

Reiseveranstalter Norwegen




 

Twitter
RSS