Reisemagazin schwarzaufweiss

Navarra

Informationen

Kurzcharakteristik

10.421 km² kleine Autonome Gemeinschaft, die wegen ihrer landschaftlich-kulturellen Vielfalt »kleiner Kontinent« genannt wird. Hauptstadt Pamplona.

Landschaftliche Höhepunkte

Pyrenäentäler von Roncal und Salazar, Schlucht von Arbayún (»Grand Canyon Navarras«), Schlucht von Lumbier (Gänsegeier), Naturpark Señorío de Bértiz (Wanderwege), Bardenas Reales (Halbwüstengebiet), »Hexenhöhle« von Zugarramurdi.

Schlucht von Arbayún (»Grand Canyon Navarras«)

Kulturelle Höhepunkte

Haupt-Jakobswegachse vom über 1.050 m hohen Ibañeta-Paß über das Bergkloster von Roncesvalles (Museum) und die Pilgerorte Erro und Larrasoaña nach Pamplona (Altstadt, Kathedrale mit Diözesanmuseum, Ausgehzonen rund um die zentrale Plaza del Castillo, Navarra-Museum, Parkanlagen, Zitadelle, Wehrkirche San Nicolás), ab dort weiter nach Puente la Reina (romanische Brücke), dem Kreuzungspunkt mit dem aus Aragonien zulaufenden Jakobsweg. Ab Puente la Reina führt der Jakobsweg westwärts über die Kirchenstadt Estella in die Rioja. Ebenfalls sehenswert: Bergkloster Leyre, Felsenburg von Javier, Schloß von Olite.

Estella

Besonderheiten

Spaniens größte Fiesta in Pamplona alljährlich vom 6.-14. Juli mit täglichem Stiertreiben, bekannt durch Ernest Hemingways Roman »Fiesta«.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.