Reisemagazin schwarzaufweiss

Kultur & Szene

Den Veranstaltungs-Überblick verschafft man sich dank „New York Magazine“ (Mo), "The New Yorker" (Mo), „Time out“ (Mi), „Village Voice“ (Mi, gratis) und den Freitags- und Sonntags-Beilagen der „New York Times“.

Weltruf besitzen Metropolitan Opera und die Konzertstätte Carnegie Hall. Musicals sind der Hit am Broadway, preiswerter sind Off-Broadway und Off-Off-Broadway-Häuser (unser Tipp: das jiddische Theater „Folksbiene“, www.folksbiene.org). Die großen Rock-/Pop-Konzerte erlebt man im Madison Square Garden und der Radio City Music Hall. Die Stadt gilt als „Jazz Capital of the World“, dafür stehen „Birdland“ (315 W. 44th St.) und „Blue Note“ (131 W. 3rd St.). Was in der Club-Szene gerade angesagt ist, erfährt man aus obigen Magazinen und der Presse. Etablierte Musik-Adressen sind S.O.B.‘s (Salsa etc., 204 Varick St.), Webster Hall („Tanztempel“, 125 E. 11th St.), B. B. King’s Blues Club (237 W. 42nd Street), The City Winery (155 Varick St., Rock, Klezmer). .

Festivals & Termine

Ein Wochenende ohne Straßenfest oder eine ethnische Parade ist in New York zwischen Frühjahr und Herbst kaum denkbar. Höhepunkte des Jahres: Das chinesische Neujahrsfest in Chinatown (Jan.), der St. Patrick’s Day der irischen Einwanderer (17.3.), Salute-to-Israel-Parade (Mai), Lesbian and Gay Pride Week (Juni), Nationalfeiertag (4.7.), Halloween (31.10.), Macy’s Thanksgiving Day Parade (Nov.), New York City Marathon (Nov.), Silvester am Times Square. Von Juli-Aug. gibt es kostenlose Konzerte von Metropolitan Opera und New York Philharmonics in den Parks, zur Weihnachtszeit ist die Stadt prächtig dekoriert.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.