Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zu Wellington

Informationen

Fremdenverkehrsamt (i-site Visitor Centre)
Civic Square, Corner Wakefield & Victoria Streets, Wellington
(Top-Service, Buchungen inkl. Mietwagen, Bus-/Zugfahrpläne)

Tel. +64 (0)4 802 4860
Website: www.WellingtonNZ.com
E-Mail: Bookings@WellingtonNZ.com

 

Links:

Te Papa Tongarewa (Nationalmuseum) www.tepapa.govt.nz

Museum of Wellington City & Sea www.museumofwellington.co.nz

Karori Wildlife Sanctuary www.sanctuary.org.nz

Otari Wilton Bush www.wellington.govt.nz

Wellington Waterfront www.wellingtonwaterfront.co.nz

Parlament (kostenlose einstündige Führungen; Molesworth Street)
http://www.parliament.nz/

Cable Car http://www.wellingtonnz.com/sights_activities/wellington_cable_car

Cable Car Museum http://www.cablecarmuseum.co.nz/beginnings.html

Lord of the Rings Touren www.movietours.co.nz und www.flatearth.co.nz und www.wellingtonrover.co.nz

Wellington Phoenix (Fußball) http://www.wellingtonphoenix.com/ und http://yellowfever.co.nz

Konzerte und Hallensport (TSB Bank Arena)
http://www.wellingtonconventioncentre.com/planning/venues/eventscentre/

The Hurricanes (Rugby; Westpac Trust Stadium)
www.ticketmaster.co.nz und http://www.westpactruststadium.co.nz

 

Transport

Flughafen: Wellington hat zwar einen “internationalen” Flughafen. Flüge gehen aber nur nach Australien und Fidschi. Inlandsflüge von Auckland und Christchurch mit Air New Zealand, Qantas und Pacific Blue. Info: www.wellington-airport.co.nz

Taxi/Bus: Der Flughafen ist nur 8 km vom Stadtzentrum entfernt, eine Taxifahrt kostet rund NZ$ 30. Mit dem orangefarbenen Flughafen-Bus (Stagecoach Flyer) kostet es, je nach Fahrtziel, zwischen $ 3.50 und 10.00. Ein Tagesticket kostet $ 12 (lohnend, wenn man am selben Tag zurück zum Flughafen will, aber auch, wenn man noch andere Ziele per Bus (außer Newmans) erreichen möchte. Außerdem gibt’s Shuttles, die einen direkt zu einer gewünschten Adresse oder eben zurück zum Flughafen bringen (www.supershuttle.co.nz; ca. $ 15 in die City). Bus-Infos: www.metlink.org.nz

Zug: Wellington ist die einzige Stadt in Neuseeland mit einem wirklich gut funktionierenden Netzwerk an Pendler-Zügen. Die vier Hauptlinien führen nach Johnsonville, Paraparaumu, Melling und – durch das Hutt Valley – in die Region Wairarapa (Masterton). Info: http://www.tranzmetro.co.nz/

Fähre: Zwei Fährgesellschaften verkehren mehrmals täglich zwischen der Nord- und Südinsel (Picton). Info: www.interislander.co.nz und
www.bluebridge.co.nz

Im Hafengebiet von Wellington gibt es Fähren (Dominion Post Ferry) zu der Matiu/Somes-Insel (feindfreie Vogelschutz-Insel) und nach Eastbourne (Days Bay). Abfahrt an der Queens Wharf (Waterfront/City). Info: http://www.eastbywest.co.nz/

 

Die besten Tages-Touren

Cape Palliser: Einsame Küstengegend rund 180 km östlich von Wellington. Fahrt über die Rimutaka Hills (bei Schnee und Eis gesperrt), dann entlang dem Lake Wairarapa, hinein in die Einöde. Leuchtturm und Robbenkolonie am Ende. Gut kombinierbar mit Weinproben im Anbaugebiet Wairarapa (Hauptort: Martinborough). Im Hotel eines Kaffs namens Lake Ferry gibt es den besten Fisch weit und breit. Auch das neuseeländische Stonehenge (Stonehenge Aotearoa) liegt in der Gegend – ist aber bei aller Liebe nur für hartgesottene Sternenkundler ab Sonnenuntergang eine Reise wert. Unbedingt vorbuchen, da der unansehnliche Betonzirkel mit elektrischem Zaun gesichert ist. Infos: http://www.wairarapanz.com/

Mount Bruce: Teilweise weiträumig eingezäuntes Tierschutzgebiet, in dem Schädlinge wie Opossums und Wiesel bekämpft werden, so dass sich bedrohte Vogelarten und Tuataras (die letzten Verwandten der Dinosaurier) gefahrlos vermehren können. Wanderwege und Gehege, rund zwei Fahrstunden nordöstlich von Wellington, an der Hauptverbindungsstrecke nach Napier, 30 km nördlich von Masterton. Info: http://www.mtbruce.org.nz/

Kapiti Island: eine feindfreie Insel 50 km nördlich von Wellington mit großartiger Vogelwelt, erreichbar von dem Städtchen Paraparaumu. Jeden Tag dürfen nur 68 Leute die Insel besuchen, deshalb muss der Trip bei der Naturschutzbehörde DoC vorgebucht werden (in der Hauptsaison lange im Voraus), ebenso der Bootstransfer. Ohne den so genannten Landing Permit geht nichts. Info: http://www.kapitiislandalive.co.nz/

Online-Anträge für Permits: www.doct.govt.nz oder per E-Mail: wellingtonbookings@doc.govt.nz
Bootstransfers: www.kapitimarinecharter.co.nz und www.kapititours.co.nz (erst buchen, wenn Permit erteilt ist!)

 

Website der Autorin: http://www.sissistein.com

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.