DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Villahermosa

Eine Großstadt mit tropischem Flair am Río Grijalva. Villahermosa ist von Mexiko-Stadt aus ein gutes Eingangstor nach Yucatán und ein günstiger Ausgangspunkt für den Besuch der Maya-Ruinen von Palenque. Unbedingt sehenswert ist der Parque La Venta. In einem tropischen Park stehen 30 Fundstücke der Olmeken-Kultur (u.a. auch zwei der 25 Tonnen schweren Kolossal-Köpfe aus Basalt mit den charakteristischen Gesichtszügen). Sie wurden bei Erdölbohrungen auf der Insel La Venta im Mündungsgebiet des Río Tonal  entdeckt. Ein originelles Freilichtmuseum mit seltenen Fundstücken einer Kultur, von der bisher relativ wenig bekannt ist, die aber

Kolossal-Kopf aus Basalt in Villahermosa
Kolossal-Kopf aus Basalt

einen großen Einfluss auf viele Hochkulturen des alten Mexiko hatte. Das anthropologische Museum bietet eine ausgezeichnete Einführung in die Maya-Kultur und eine großzügig ausgestellte Sammlung von Fundstücken (Keramik und Tonfiguren) aus der prähispanischen Zeit, besonders der Olmeken, Totonaken und Maya.

In der Nähe von Villahermosa lohnt der Besuch von Comalcalco, einer Maya-Stätte aus der klassischen Epoche. Die Besonderheit dort ist das verwendete Baumaterial: Aus Mangel an Steinbrüchen wurden die Gebäude aus Ziegelsteinen errichtet.



Reiseveranstalter Mexiko




 

Twitter
RSS