DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Mauritius Kinder
Pamplemousses: nicht nur für Touristen,
auch für Schulkinder

Neben Dutzenden von Palmenarten findet man Wasserlilien und Lotosblüten, Kampfer- und Gummibäume, Hibiskus, Mango, Nelken, Muskat, Affenbrotbäume und Flaschenbäume, Zimt, Kaffeesträucher, Bambus, Ingwer und Feigen. Ein versierter einheimischer Führer kennt jede Pflanze, und natürlich auch Ravelana, den „Baum des Reisenden“ aus Madagaskar, dessen fächerförmig nach oben strebende Blätter das Regenwasser sammeln und für den durstigen Reisenden ein Reservoir sauberen Trinkwassers bereithalten.

Mauritius Lotosblüten

Der Guide ist auch eine Art Medizinmann, denn er weiß, gegen welche Krankheiten die Blüten, Blätter und Baumrinden garantiert helfen. Pflücken darf man hier nichts, aber alle heilenden Kräuter kann man auf dem Markt in Port Louis kaufen, wo ein handelnder Medizinmann nicht nur Mittel gegen jede Art tropischer Krankheit anbietet, sondern auch Abhilfe gegen Stress, Impotenz und manch anderes zivilisatorische Leiden verspricht. Der Markt, über dem ein Duft von Vanille weht, ist wieder so ein kosmopolitischer Knotenpunkt - eine Mixtur aus arabischem Souk, mediterranem Gemüsemarkt, asiatischem Fischmarkt und afrikanischem Gewürzbasar.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Mauritius




 

Twitter
RSS