DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Die Räder erregen ständig Aufsehen

Am Queen´s Square im Herzen Vallettas locken in „Eddie´s Café“ unter Schatten spendenden Bäumen und Sonnenschirmen ein Pint of Hopleaf, das maltesische Bier, und Pastizzi, gefüllte Blätterteigtaschen, bei Mozartmusik aus der Konserve. Das Brompton steht still und stumm mit eingeklapptem Hinterbau da und hat Pause. Allerdings erregt es ständiges Aufsehen. Gegenüber wartet ein bunt bemalter Karozzin, eine maltesische Pferdekutsche, auf Kundschaft. Wir winken lachend ab. „Grazzi!“ versuchen wir uns auf maltesisch, übrigens der einzigen semitischen Sprache, die weit gehend mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird, und deuten auf die Falträder.

Malta / Falträder
Quadratisch, praktisch ... Brompton-Falträder mit
Tauben vor der St. John´s Co-Cathedral in Valletta

Auf dem St. John´s Square vor der St. John´s Co-Cathedral spricht uns Emilio Galdes, ein netter älterer Herr, wegen der Falträder an. Auf den Stufen vor der Kirche lassen wir uns nieder und müssen uns sein drittes Gästebuch und seine Postkartensammlung aus aller Herren Länder, vor allem aber aus Deutschland und Frankreich, ansehen. Nach einer Stunde Palaverns stellt sich heraus, dass Emilio gar nicht lesen kann und nie in der Schule war. Emilio erzählt von der Bombardierung durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg, schenkt mir Pfefferminzbonbons und füttert die Tauben mit „ganz frischem Weißbrot“, wie er beteuert. Mein rotes Brompton eingerahmt von maltesischen Tauben! Da kommen gemischte Gefühle auf.

Malta / Talk mit Emilio
Emilio Galdes will alles ganz genau wissen

Die St. John´s Co-Cathedral verrät von außen ihre prächtige barocke Ausschmückung im Innern nicht. Sie war die Hauptkirche des Johanniterordens. Über und über verziert, vom Boden, wo verschwenderisch gestaltete Grabplatten liegen, über die reich verzierten Pfeiler und Bögen und die acht Kapellen für die acht Nationalitäten der Ritter, bis ins Gewölbe mit seinen Deckenmalereien scheint die Kirche von Kunstwerken schier überzuquellen.



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Malta




 

Twitter
RSS