DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Malaysia
Warum der Orang Utan nicht spricht

Impressionen aus einem bunten Land der Kontraste

Text und Fotos: Judith Weibrecht

Inseln? Weißer Sandstrand? Palmen? Türkisblaues Meer? Schnorcheln wie in einem Aquarium? Das ganze touristische Sortiment? - Alles vorhanden in Malaysia! Doch unsere Autorin Judith Weibrecht hat sich vor allem bei den Menschen umgesehen. Lesen Sie hier ihre Eindrücke aus einem bunten Land der Kontraste.

Malaysia Insel Langkawi Strand
Strand auf der Insel Langkawi

Auch Antonio Banderas wohnt hier in Melakka. Er sonnt sich gerade auf dem Schlamm, blinzelt ein wenig, ist ziemlich groß und "very handsome" wie Gunding, der seit 35 Jahren Touristenführer ist, uns in einem Boot auf dem Melakka-River erklärt. Antonio Banderas ist eine ein Meter lange Riesenechse, kräftig und wohlgenährt. Neben ihm hüpfen jede Menge eklige Schlammspringer, komische Fische mit Glotzaugen, durch die Gegend. Vom Fluss aus sieht man die Kehrseite der Stadt.

Portugiesische Festung, chinesischer Friedhof

„Madam! Where you from!“. Im Befehlston wirft die kleine, malayische Hausangestellte im Heeren House ihre Fragen von sich. „From Germany!“ antworte ich wahrheitsgemäß. „Germany, eh!“, und ihr Gesichtsausdruck bedeutet mir, dass sie sich nicht entscheiden kann, ob es nun eher in Australien oder in Afrika zu suchen ist. „Nice place!? Germany!?“. Natürlich, Germany ist schön und die Leute sind nett. Sie nickt: „Eh.“ Und sie scheint beruhigt.

Malaysia Melakka Blumenverkäuferin

Ein paar Häuser weiter gibt’s portugiesische Lokale, ein paar Leute reden Kristang, eine Mischung aus Portugiesisch und Kreolisch, und die Fischer sitzen am Medan Portugis und flicken ihre Netze. Wie an der Algarve? Das Steinportal, die Porta de Santiago der portugiesischen Festung „A Famosa“, steht noch.



Reiseveranstalter Malaysia




 

Twitter
RSS