DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Agii Deka

Kreta: Agii Deka, in der Märtyrerkirche

In der Märtyrerkirche von Agii Deka

Der kleine Ort liegt nur wenige hundert Meter von der Ausgrabungsstätte von Gortys entfernt. Seinen Namen "Die Heiligen Zehn" erhielt er von zehn kretischen Christen, die hier durch Verrat an die Römer den Märtyrertod starben. Am Ort ihrer Enthauptung erhebt sich heute eine sehenswerte byzantinische Kirche. Im Inneren die Ikone der zehn Heiligen, darunter als Reliquie der Stein mit den Knieabdrücken der Christen, die enthauptet wurden.
Kreta: Agii Deka

Der Dorfplatz rund um die Kirche bietet mit seinen alten Häusern mit sehenswerten Kaminen und schmiedeeisernen Geländern sowie seinem ansehnlichen Baumbestand ein beschauliches Bild dörflicher Abgeschiedenheit.

Dem Schild "Tombs of Deka" folgend, erreicht man wenige hundert Meter weiter, unterhalb einer kleinen Kapelle, die Gräber der ermordeten Märtyrer. Nicht weit ist es von hier zu den Ausgrabungen von Gortys.

 

Reiseveranstalter Kreta

Reiseveranstalter Griechenland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden
Reiseführer Chalkidiki | Reiseführer Kos | Reiseführer Kreta | Reiseführer Leros | Kurzportrait Griechenland | Diashow Kreta

 

Twitter
RSS