Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseführer Kos

Kos-Stadt

Griechenland - Kos-Stadt - Innenstadt

Nirgendwo auf der drittgrößten Dodekanes-Insel zeigen sich die Relikte der wechselvollen Geschichte so geballt wie in der Hauptstadt Kos. In der quirligen Stadt leben nicht nur mehr als 19.000 Einwohner der Gesamtbevölkerung von nicht einmal 35.000, sondern sie war in der Vergangenheit auch Ziel vieler Mächte. Nach der griechischen Antike wurde die Insel Teil des Römischen Reiches, ging danach an Byzanz und 1204 an die Venezianer bis die Johanniter sie 1315 kauften. Die wiederum wurden im 16. Jahrhundert von den Osmanen vertrieben, in deren Reich die Insel 400 Jahre verblieb, bis die Italiener 1912 Einzug hielten. Während des Zweiten Weltkriegs kamen 1943 die Deutschen. Die nachfolgenden Briten überließen sie 1947 schließlich Griechenland. Viele hinterließen ihre bis heute sichtbaren Spuren auf Kos. Ja, da kann einem schon manches spanisch vorkommen.

Griechenland - Kos-Stadt - Fundstück in der Casa Romana

Fundstück in der Ausstellung der Casa Romana aus römischer Zeit

Auch wenn es zunächst verlockender erscheint einen Mietwagen zu nehmen, als sich unter Umständen einen Platz im Bus erkämpfen zu müssen, wenn der Andrang der Fahrgäste größer ist, spaßig ist das Fahren im Ort aufgrund der Gegebenheiten nicht wirklich, von der Parkplatzsuche einmal abgesehen. Hinzu kommt, dass die Endhaltestelle der Busse nur einen Steinwurf vom Innenstadtkern mit dem Freiheits-Platz (Platía Eleftherías) entfernt liegt. Und der ist ein guter Startpunkt zur Erkundung der Stadt, die man gut zu Fuß machen kann und für die man auch einen ganzen Tag einplanen kann.

Griechenland - Kos-Stadt - Die Defterdar-Moschee am Freiheits-Platz

Die Defterdar-Moschee am Freiheits-Platz

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Sehenswertes in der Inselhauptstadt vor.

Kos-Stadt: Einführung
Kos-Stadt: Freiheits-Platz mit Markthalle, Defterdar-Moschee & Archäologischem Museum
Kos-Stadt: Agorá und Tor der Steuern
Kos-Stadt: Hadji-Hassan-Moschee, Platane des Hippokrates & Palazzo di Giustizia
Kos-Stadt: Johanniter-Festung Neratzia
Kos-Stadt: Dyonisos-Heiligtum, Casa Romana, Odeon
Kos-Stadt: Westliche Ausgrabungsstätte
Kos-Stadt: Asklepieion (etwas außerhalb)

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.

Reiseveranstalter Griechenland bei schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Pilion bei schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Chalkidiki bei schwarzaufweiss

 

 

Reiseführer Kreta

Kreta fasziniert durch Vielfalt: langgezogene Strände und verschwiegene Buchten, einsame Wanderpfade und quirlige Touristenorte, eine lebendige Dorfkultur neben jahrtausendealten Spuren einer bewegten Geschichte.

Reiseführer Kreta

Mehr lesen ...

UNESCO-Weltkulturerbe: Ein Streifzug durch die historische Altstadt der Stadt Rhodos

Fast überall auf der Insel finden sich Relikte aus vergangenen Epochen von der Antike bis zur Besatzungszeit der Italiener. Viele hinterließen ihre Spuren, manchmal muss man sie suchen, andernorts erscheinen sie geballt, in faszinierender Dichte und Fülle und in vielfältiger Form, nirgendwo sonst auf der Insel allerdings wie in Rhodos Stadt. Nicht umsonst wurde die historische Altstadt 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Rhodos Stadt

Mehr lesen ...