DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Hinter den Mauern ein munteres Gedrängel und Gewusel, Geplauder und Gelächter. Markttag ist Leben, und das gibt es hier jeden Tag. Die Verkäuferinnen sitzen schwatzend und albernd am Boden oder auf Kisten.Vor ihnen türmen sich Hügel mit Kartoffeln, Mais und Bohnen - der Rohsoff für das kapverdische Nationalgericht cachupa.

Andere bieten Kohlköpfe, ein paar Mohrrüben, ein Häufchen Tomaten, Maniok und Cashewnüsse an. Im Halbschatten hockt eine in bunte Tücher gewickelte Mulattin, so rund wie die beiden Säcke mit weißen und roten Bohnen vor ihr. Sie strahlt uns aufmunternd an.

Doch wir sind ohne Kocher unterwegs; sie nimmt es mit Gelassenheit. Eine anderebalanciert zirzensisch in jeder Hand fünf goldgelbe Limonen, die sie nur im Verbund verkaufen will. Was die karge kapverdische Landwirtschaft nicht hergibt, ergänzt Tino, importiere die Regierung aus Portugal, Brasilien und Südafrika. Das Land kann seinen Nahrungsmittelbedarf nur zu 20 Prozent selber decken. Deshalb soll der Tourismus jetzt die Wirtschaft ankurbeln. Die Kapverdier setzen ihre Hoffnung ganz auf diese Karte. Jährlich kommen rund 5.500 Touristen, und es werden noch viel mehr, sieht Tino voraus. Rund 800 neue Betten sind in Planung, viele Hotels werden renoviert.

Schräg gegenüber vom Mercado finden wir ein Musikgeschäft. Wir decken uns mit Scheiben von kapverdischen Topstars wie Cesária Évora, Tito Paris und natürlich den Tubarões ein. In den heißen kapverdischen Nächten schwirren die schön-traurigen Morna-Rhythmen, die flotten Melodien von Funaná und Coladeira aus allen Kneipen, Diskos und Transistorradios auf die bevölkerten Straßen und Plätze.
Nachts wird hier die Sonne geschlachtet, und die Kapverdier fangen an zu leben. Keine Hüfte bleibt ruhig, kein Fuß neben dem anderen stehen. Woher nehmen die vom Leben wirklich nicht verwöhnten Kapverdier die Kraft für diese Heiterkeit und Poesie? In einem kapverdischen Sprichwort heißt es: "Wer singt, verscheucht seine Sorgen."

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Kapverden




Twitter
RSS