DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Attraktionen für Kinder

Wo ist Legoland? Diese Frage beschäftigt jedes Kind, in Dänemark. Der kleine Ort Billund liegt gut zwei Autostunden nördlich der deutsch-dänischen Grenze im Landesinnern. Die Märchenwelt aus Millionen von Legosteinen ist seit der Eröffnung 1968 DIE Attraktion Dänemarks.

Legoland1.jpg (19958 Byte)
Legoland

Das bedeutet zur Hochsaison allerdings auch Warteschlangen an den Attraktionen und drangvolle Enge. Aber wer mal mit den genialen Bausteinen gespielt hat, für den führt kein Weg an Legoland vorbei. Naturgetreu wurden berühmte Bauwerke wie die Grachten von Amsterdam, die Gedächtniskirche aus Berlin, das indische Taj Mahal, ein Safaripark aus Legotieren und vieles mehr nachgebildet. Doch damit nicht genug, Kinder können mit der Eisenbahn durch die Anlage fahren, mit dem Boot oder dem Baumstamm ihre Runden durch das Piratenland drehen oder den Goldgräbern zuschauen.

Übrigens entstand der Name LEGO ganz einfach aus den beiden dänischen Worten LEg Godt, was nichts anderes als "spiele gut" heißt.

Legoland2.jpg (19922 Byte)

Tipp für Kinder: Das Tivoli. Mitten in der Stadt Ålborg liegt der Vergnügungspark, der dem Tivoli in Kopenhagen nachempfunden ist, doch mehr "Action" bietet. Viele Fahrgeschäfte, aber auch ein Touch Disneyland, zudem ein ganzer Schwung Restaurants. Größte Attraktion ist der "Bumerang", eine Achterbahn der Superlative.

Safari-Zoo Givskud.
Hier kann man im eigenen Wagen durch den Safari-Park fahren und aus dem Fenster die exotischsten Tiere betrachten. Unschlagbare Attraktion sind die Giraffen. Daneben wirken selbst Wohnmobile etwas zierlich. Zwischendurch stolzieren die Strauße und stecken manchmal den Kopf zum Fenster rein. Beim Löwenpark müssen die Fenster dann wirklich geschlossen sein. Auch wenn der König der Tiere behäbig neben der Straße liegt, weiß man nie, wann er wieder Hunger hat. Für die Pausen zwischendurch gibt es mehrere Parkplätze, wo man sich zum Picknick niederlassen kann und die Elefanten oder Naßhörner beobachten. Von den Affen, die sich unentwegt pflegen, sind nicht nur die Kinder begeistert. Für die ganz Kleinen gibt es noch einen Streichelzoo. Insgesamt wird so viel geboten, daß man getrost einen halben Tag dort verbringen kann und die Safarirunde öfters drehen.

Lage: 10 km außerhalb Jellinge an der Landstraße 442

Vikingcenter. Wer sich für das Leben der Nordmänner interessiert, sollte sich dieses Wikingerzentrum nahe nicht entgehen lassen. Wenige Kilometer südlich der Stadt Ribe wurde der Marktplatz aus dem Jahre 720 nachgebildet, wie die Ausgrabungen in Ribe es ans Tageslicht gebracht haben und das Model im Museum zeigt. Jeder Handwerker und Händler hatte seine eigene Parzelle. Für drei Monate leben hier die modernen Wikinger wie ihre Vor-, Vor-, Vorfahren in der traditionellen Kleidung. Sie töpfern, schmieden, stellen Silberschmuck her oder färben die Kleider nach Art der Wikinger. Fragen ist hier erwünscht, die "Wikinger" können viel über die alten Traditionen erzählen. Große Attraktion ist das Bogenschießen wo auch die Besucher ihr Geschick unter Beweis stellen können. Alle Waffen wurden von Hand nach alten Mustern gefertigt. Am Eingang steht das Langhaus, nachgebildet aus der Zeit um 980 im Stil der Wikingersiedlung Trelleborg und Fyrkat., aus Eiche nach den Baumethoden der Wikinger errichtet.

WikingerFyrkat.jpg (19846 Byte)
Fyrkat

Selbst die Tiere entsprechen in Größe und Art dem, was die Menschen seinerzeit züchteten. Zukunftsprojekt ist die Wikingerstadt am Ende des 11. Jahrhunderts. Im Zeitraffer ist dann die Entwicklung von Ribe zu sehen und anschließend wird sonnenklar, daß die Wikinger keineswegs nur unerschrockene Haudegen waren.

Lage: Wenige Kilometer südlich nahe dem Ort Lustrup.



Reiseveranstalter Dänemark

Reiseveranstalter Grönland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Kopenhagen | Kurzreiseführer Jütland | Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS