DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Hirtshals:
zweitgrößter Fischerhafen Dänemarks

Weniger der Tourismus als der Fischfang sind die Lebensader der 7000 Einwohner zählenden Stadt im Nordwesten. Mit über 200 registrierten Booten ist Hirtshals der zweitgrößte Fischerhafen Dänemarks. 90% des hier angelandeten Fangs wird exportiert. Wer das Spektakel einer Fischauktion miterleben möchte, der muß sehr früh aufstehen, doch es lohnt sich. In Hirtshals werden auch Hochseeangeltouren angeboten. Die Nordsee ist beim "Gelben Riff" für sein großen Dorsche berühmt, aber auch Makrelen, Steinbeißer und Seelachs gehen an den Haken.

Zu beiden Seiten der Stadt erstreckt sich der über 40 Kilometer lange Nordseestrand aus feinem weißen Sand.

Übernachtungstipp für Wohnmobile: Hirtshals Camping. Der Campingplatz auf der Klippe beim Leuchtturm gehört von der Lage her zu den schönsten Plätzen in diesem Bereich. Kein Baum oder Strauch nimmt den Blick auf` das Meer und den starken Schiffsverkehr, dazu rollt abends die Sonne knallrot am Horizont. Im Wohnmobil ist es bullig warm. Bei einem Tee im Caravan kann man sozusagen vom Logenplatz aus das "Spektakel" draußen auf See beobachten, da kann der Wind ruhig pfeifen.

 Camping.jpg (17759 Byte)

Das Nordseemuseeum ist stolz auf das größte freistehende Aquarium Europas, in dem die Haie und Makrelenschwärme aus nächster Nähe zu beobachten sind. In dem Museum wird aber auch die Nahrungskette vom Hering bis zu den Raubfischen verdeutlicht, die Nordsee als Wirtschaftsfaktor vorgestellt und es gewährt einen kleinen Einblick in die Erdölförderung in der Nordsee. Größte Attraktion für Kinder ist das Robbenbecken, besonders zur Zeit der Fütterung.



Reiseveranstalter Dänemark

Reiseveranstalter Grönland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Kopenhagen | Kurzreiseführer Jütland | Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS