DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Bali - Im Land des Lächeln
Im Land des Lächelns

Bali: eine paradiesische Insel mit vielen Facetten

Text und Fotos: Judith Weibrecht

Wie ist Bali? – Sinnlich und verschämt, graziös und unkompliziert, touristisch und arm, laut und bunt, romantisch und schön, mystisch und animalisch. Warum das alles in eine paradiesische Mischung mündet, hat unsere Autorin Judith Weibrecht vor Ort erlebt.

Indonesien Bali Wassertempel

„Bali ist eine total sinnliche Insel“, sagte meine Freundin Monika mit ihrer dunklen Altstimme und dem stimmhaften „s“. Doch als ich sie fragte, was sie denn damit meine, rückte sie nicht so recht damit heraus. Die Kuta-Cowboys vielleicht? Die braun gegrillten, sonnengesträhnten Jung-Balinesen mit Revuekörper, die im Badeort Kuta darauf warten oder das auch schon mal offensiv angehen, dass eine sie irgendwohin mitnimmt: nach Japan vielleicht, Australien, Deutschland? Also kann es doch nicht sein, dass das Paradies gerade hier ist?

Die Jungs lächeln

Sicher, die Jungs lächeln. Bali ist sanft. Gelächelt wird auf tausend Arten: graziös, verschämt, leicht, unkompliziert. Doch Vorsicht, ein Lächeln ist nicht immer ein Lächeln in unserem Sinne, sondern eine Verhaltensweise.

Indonesien Bali Frauen

Manchmal bedeutet ein Lächeln auch einfach: „Nein!“. Wer das nicht versteht und vor allem, wer laut wird, verliert schnell sein Gesicht. „Du musst immer freundlich bleiben, auch wenn etwas nicht stimmt!“, hatte mir die Balinesin Lita mit auf den Weg gegeben.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / zur Startseite



Reiseveranstalter Indonesien




Twitter
RSS