DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Nordindien
Streiflichter Nordindiens

Text: Albrecht G. Schaefer
Fotos: Albrecht G. Schaefer u. Dirk Renckhoff

Indien / Alt-Dehli
Blick von der Jamid-Moschee auf Alt Dehli

Wer die indische Hauptstadt und Teile Nordindiens mit dem "Pink City Express" und auf dem schwankenden Buckel eines Dromedars erleben möchte, den nimmt der Autor mit auf eine Reise zum Roten Fort und zum "Palast der Winde", an die Ufer des Ganges und zum "Denkmal der Liebe", ganz zu schweigen vom "Fries der Liebe".


Ein architektonisches Juwel der indischen Hauptstadt:
Das Rote Fort, Foto. Dirk Renckhoff

Guten Morgen, Neu Dehli

Turbulent und verwirrend sind die ersten Eindrücke, die der Besucher in der Hauptstadt des nun über eine Milliarde Menschen zählenden Landes erfährt. Wer sich den ungewohnten Lauten, Farben und Gerüchen gegenüber verweigert, der scheint nicht richtig ankommen zu wollen. In Neu Dehli gelingt der erste Kontakt mit Indien am besten während einer Fahrt in einem der unzähligen Scooter, wie die knatternden Motorrollertaxis genannt werden. Nun heißt es, in das kunterbunte Gewusel der zahlreichen Stadtteilmärkte einzutauchen.

Indien / Verkehrsgewühl
Indischer Alltag. Menschen, Menschen, Menschen
und ihre fahrbaren Untersätze



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Indien




Twitter
RSS