DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Guatemala - per Motorrad
Mit dem Motorrad durch Guatemala:
Durch Zeit und Welt der Maya

Halleluja am Atitlánsee

Text und Fotos: Norbert Blank

Guatemal / Landschaft

Zwischen mächtigen Urwaldriesen zieht sich die Piste durch das tropische Tiefland Guatemalas. Die Rechtskurve kommt zu spät in Sicht. Einlenken mit dem Motorrad, der Beiwagen hebt ab. Jetzt hilft nur noch bremsen: Zeitlupenartig gräbt sich jeder Stollen des Vorderreifens einzeln in die Schotterpiste und mit blockierenden Rädern schiebt das Gespann über die Kante der Böschung. Das Motorrad bleibt nach einem Überschlag kopfüber in den Lianen hängen, wie durch ein Wunder stehe ich unverletzt auf.

Guatemala / Autor m. Motorrad
Der Autor Norbert Blank mit Motorrad

Ein ausgemusterter US-amerikanischer Schulbus ächzt in dem Moment um die Kurve. Er ist eines jener gelben, knatternden Ungetüme, ohne die in Guatemala das öffentliche Transportwesen zusammenbrechen würde. Als sich die Staubwolke verzogen hat, spuckt der Bus ein halbes guatemaltekisches Dorf aus. Staunen, Schulterklopfen, lachende Gesichter. Alle freuen sich, dass dem leicht benommenen "Gringo" nichts passiert ist. Dunkle, von Feldarbeit zerfurchte Hände, befestigen gut ein Dutzend Seile an Blinkern, Stoßdämpfern und Rädern. Im dritten Anlauf, als alle Anbauteile abgebrochen sind, gelingt es, das Gespann wieder auf die Piste zu wuchten. Ein erster Blick auf das Motorrad verheißt nichts Gutes: Das Vorderrad hat die Wucht des Aufpralls abgefangen, kapitaler Rahmenbruch im Steuerkopfbereich - Totalschaden.

Guatemala / Schrott

Das ist das Ende meiner Motorradreise durch die Welt der Maya, denke ich, doch ich habe noch nicht die Bekanntschaft von Meister Hernandez, dem Herrn des Schweißbrenners, gemacht.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel




Twitter
RSS