DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Das Sahnehäubchen auf dem Leckerbissen

Natürlich trifft man Touristen auf dieser Insel, nicht wenige sogar, doch schaffen sie es nicht, das harmonische Gesamtbild von Bora Bora in irgend einer Weise zu beeinträchtigen. Die Insel war und ist ein Kleinod der Südsee.

Tahiti Pfahlbauten
Südsee-Spezialität: Hotelzimmer auf Stelzen

Besonders eindrucksvoll präsentierte sich das Atoll mit dem markanten Felsmassiv, das an einen hohlen Backenzahn erinnert, von einem der umliegenden „motus“ aus. Der Wind bewegte dort sanft die Palmenblätter, wieder schimmerte das glasklare Wasser blau und türkis. Kleine und große, bunte und durchsichtige Fische schwammen im seichten Wasser, manchmal sprang ein fliegender Fisch über die Oberfläche.

Tahiti Bootsfahrt
Mit dem Boot rund um Bora Bora

Als wäre die Felseninsel Bora Bora sich selbst nicht genug, als müsste ihre Schönheit noch eine Steigerung erfahren, bewegten sich ständig Wolken um den Gipfel des Otemanu - mal weiß, mal grau, mal wie dichter Nebel, dann wieder wie lose Wattebäusche. Für einen kurzen Moment war der Berg dann auf einmal völlig entblößt, bevor er sich wieder verhüllen ließ. Der beständige Wechsel erschien wie eine kleine Spielerei, die sich die Natur ganz nebenbei leistete, so als könnte die landschaftliche Schönheit an sich auf Dauer zu langweilig werden. Eine großzügige Zugabe - im Wortsinn das Sahnehäubchen auf dem Leckerbissen.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Tahiti




Twitter
RSS