DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseinformationen zu
Französisch-Polynesien

Allgemeines:
Tahiti und seine Inseln (Landfläche rd. 4182 qkm), offiziell bekannt unter dem Namen Französisch-Polynesien, sind verstreut auf über ca. 4,5 Mio. qkm im südpazifischen Ozean. Lage von Tahiti: 149° 25’W, 17° 40’S. Die 121 Inseln, auf denen rund 230.000 Menschen leben (über die Hälfte davon auf Tahiti) sind in 5 Archipele aufgeteilt:

* die Gesellschaftsinseln (inkl. Inseln unter dem Wind): Tahiti, Moorea, Bora Bora, Maupiti, Raiatea, Tahaa Huahine u.a.
* die Tuamotus: Rangiroa, Manihi, Tikehau, Fakarava, u.a.
* die Marquesas: Nuku Hiva, Hiva Oa u.a
* die Austral-Inseln: Rurutu, Tubuai, Rimatara, Raivavae, Rapa u.a
* die Gambier-Inseln: Mangareva u.a.

Französisch-Polynesien Tänzerinnen

Anreise/Einreise:
Von Europa ist Tahiti ca. 17.700 km und ca. 20 Flugstunden entfernt; von Kalifornien sind es ca. 6.520 km ca. 8 Flugstunden bis Papeete.

Von Paris verkehren in direkter Verbindung mit Zwischenstopp in Los Angeles nach Papeete: Air France und Air Tahiti Nui. Ab Paris beträgt die Reisedauer rund 22 Stunden. Mit Lufthansa und Air New Zealand gelangt man nach Flugzeugwechsel in L.A. nach Papeete.

Bürger Deutschlands, Österreichs und der Schweiz benötigen kein Visum, sofern sie im Besitz eines gültigen Rück- oder Weiterflugscheines sind, über erforderliche Reisedokumente und ausreichend Geldmittel für den Aufenthalt verfügen. Der Reisepass oder Kinderausweis muss noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Frachtschiff- und Fährverkehr zwischen den Inseln:
Das in der Reportage vorgestellte Schiff „Vaeanu“ wird von der Reederei IHITAI NUI, in Papeete betrieben. Es verkehrt derzeit dreimal in der Woche zwischen Tahiti und Bora Bora. Die „Hawaiki Nui“ der Reederei SARL.STIM läuft die Inseln Huahine, Raiatea, Taha’a und Bora Bora zweimal in der Woche an. Die Rückfahrten der Schiffe ab Bora Bora sind am jeweils folgenden Tag. Zwischen Bora Bora und Maupiti sowie Taha’a und Raiatea pendelt die Schnellfähre „Maupiti Express“. Aktuelle Fahrpläne, Kreuzfahrt- und Frachtschiffverbindungen zu diesen und anderen Inselgruppen sind über das Fremdenverkehrsamt von Tahiti zu erfahren.

Klima/Reisezeit/Attraktionen:
Die Inseln unter dem Wind unterliegen einem tropischen, maritimen Klima und damit relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur wird gekühlt durch angenehme Pazifikwinde, die das ganze Jahr über wehen. Die Durchschnittstemperatur beträgt 27°C, die Wassertemperaturen der Lagunen betragen konstante 26°C. Man unterscheidet zwei Jahreszeiten: die heiße Jahreszeit dauert von November bis März, die kühlere Jahreszeit herrscht von April bis Oktober vor.

Die Inseln sind das ganzjährig zu bereisen, die meisten Niederschläge fallen zwischen Mitte Dezember und Mitte April. Klimatisch angenehm ist eine Reise im Juli, wenn kühle südliche Winde wehen. Besonders reizvoll ist das dann auf den Inseln gefeierte Haeva-Festival mit vielen authentischen Tanzwettbewerben, Auslegerbootregatten und anderen traditionellen Sportwettkämpfen. Ein spannendes Medienereignis ist die große Pirogenregatta „Hawaiki-Nui“, die zwischen Oktober und November viele Besucher nach Huahine, Raiatea, Taha’a und Bora Bora lockt.

Essen &Trinken:
Das reiche Fischangebot aus Lagunen und Tiefsee bestimmt die Zusammensetzung vieler Gerichte. Unbedingt probieren sollte man „Poisson Cru“: roher Thunfisch, eingelegt in Limettensaft, und Kokosmilch. Kaum ein Fest, das die Tahitianer ohne „four Tahitien“, Erdofen auf tahitianisch, begehen. Darin gart schon mal ein ganzes Schwein, auf jeden Fall viel lokales Gemüse wie Taro, Yams, Kürbis und Süßkartoffeln.

Sehr beliebt ist das einheimische Hinano-Bier. Mit tahitianischem Rum und dem großen Obstangebot lassen sich allerlei Cocktails und Punchvarianten kreieren. Köstliche Fruchtsäfte verkauft jeder Supermarkt, und abgefülltes Trinkwasser gibt es überall zu kaufen.

Sprache:
Die offiziellen Sprachen sind Tahitianisch (Maohi) und Französisch. Außerdem wird Englisch in den meisten touristischen Zentren, größeren Hotels und Restaurants gesprochen

Zeit:
Die Zeitverschiebung zu Mitteleuropa beträgt minus 11 Stunden außerhalb der mitteleuropäischen Sommerzeit, minus 10 Stunden und 30 Minuten auf den Marquesas, minus 12 Stunden während der mitteleuropäischen Sommerzeit, minus 11 Stunden und 30 Minuten auf den Marquesas während der mitteleuropäischen Sommerzeit.

Auskunft:
Tahiti Tourisme
c/o TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Schwarzbachstraße 32
40822 Mettmann bei Düsseldorf
Tel: 02104 / 286725
E-mail: tahiti@travelmarketing.de

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 (Infos) / zur Startseite



Reiseveranstalter
zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Tahiti




 

 

Twitter
RSS