Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zu Nantes

Informationen

Tourist-Info: 9, rue des Etats gegenüber dem Eingang zum Schloss Chateau des Ducs de Bretagne, de.nantes-tourisme.com

Nantes Pass: Mit der Karte (für 24, 48 oder 72 Stunden) hat man freien Eintritt in alle Attraktionen und kann kostenlos mit Flughafenbus Straßenbahnen, Bussen und der Fähre nach Tremoult fahren.

Veranstaltungen und Adressen in Nantes: www.wik-nantes.fr

Essen und Trinken

Restaurantseite mit vielen Tipps und Links zu einzelnen Lokalen: www.lestablesdenantes.fr

Brasserie-Café und Teesalon la Cigale: Im Jugendstil und Art Déco gehaltenes gut 100 Jahre altes Lokal am Theaterplatz Graslin: www.lacigale.com

Cocotte: stilvoll und schlicht in einer alten Metzgerei, spezialisiert auf Bio-Geflügelgerichte, 27 rue Fouré, Tel. 0240841244 www.cocotte-restaurant.fr

Le Lieu Unique (Der einmalige Ort): Kulturzentrum in einer alten Keksfabrik mit Konzerten, Festivals, Club, Bar, Bibliothek, Hamam, Restaurant, Café und Biergarten am Wasser, Quai Ferdinand Favre, www.lelieuunique.com

Le Nid (das Nest): Chillen auf einem meterlangen Kuschelstorch und seinen frisch gelegten Eiern (Hocker) im 32. Stock des Bretagne-Turms: Die Stadt liegt Dir zu Füßen. Place de Bretagne, Tel. 0240353649, www.facebook.com/LeNidNantes

Le Bateau Lavoir: frische Austern und andere heimische Leckereien an Deck eines zum Konzert-Cafés umgebauten alten Bootes, Quai Ceineray (Juli, August), Tel. 0240486040

Delirium Café: angeblich mehr als 400 Biersorten aus aller Welt in einer Kellergewölbebar, 19, Allée Baco, Tel. 0240089077

Sehenswürdigkeiten

Les Machines de Nantes: Magische, bewegliche Riesentiere gehen über die Insel von Nantes: www.lesmachines-nantes.fr/de/

Die Erfinder, Kreateure und Künstler, die diese Wundertiere bauen und mehr: La Machine: www.lamachine.fr

Schloss der Grafen der Bretagne mit modernem, multimedialem historischem Museum: www.chateaunantes.fr . Hier startet auch der Erinnerungspfad an die Abschaffung der Sklaverei.

Die Gedenkstätte zur Abschaffung der Sklaverei: memorial.nantes.fr

Straßenkunst- und Graffity-Projekte in Nantes: www.pickup-prod.com

L’Estuaire: Kunstpfad entlang der Loire bis zum Atlantik: www.estuaire.info

Jules Verne Museum: Ihrem berühmtesten Sohn hat die Stadt ein eigenes Museum gewidmet, 3, rue de l’Hermitage, Tel. 0240697252, www.julesverne.nantes.fr

Ecosphère: Mikro- und Nachbarschaftsgärten in der Stadt (Urban Gardening) co41042.wix.com/associationecos

Elektroboote und Kanus auf dem Flüsschen Erdre: Vermietstation auf der Insel Versailles: rubanvert.fr

Botanischer Garten Jardin des Plantes und die vielen anderen Parks in Nantes: www.jardins.nantes.fr

Veranstaltungen

Juli / August: Kunstprojekt Le Voyage à Nantes www.levoyageanantes.fr, dem grünen Strich auf der Straße folgen

Letztes August-Wochenende: Jazzfestival Rendez-Vous sur l’Erdre

Compagnie du Café-Théatre, 6, rue des Carmélites, Tel. 0240896501, Theater-Café mit vielen Veranstaltungen: nantes-spectacles.com

Netzwerk von Musik- und Kulturkneipen: bar-bars.com

Clubben, feiern Konzerte und Workshops: Stéréolux, 4, Bd. Léo Bureau (auf der Ile de Nantes nahe den „Machines“) Tel. 0240432043, www.stereolux.org/

Filmkunst- und Programmkino Katorza, 3,rue Corneille, Tel. 0251849060, www.katorza.fr

Einkaufen

Märkte: Samstag Vormittag auf Ile Gloriette (la Petite Hollande)

Talensac: Einer der größten und buntesten überdachten Märkte in Frankreich: Rue de Talensac, Tel. 0240205998, www.marche-talensac.fr

Bionant Frische Bio-Produkte (vor allem Obst und Gemüse) aus der Region, u.a. 1, rue Saint Denis, bionant.alwaysdata.net

Passage de Pommeraye: reich dekorierte auch bei den Einheimischen beliebte Einkaufspassage aus dem 19. Jahrhundert www.passagepommeraye.fr

Verkehr

Die städtische Verkehrsgesellschaft tan betreibt ein dichtes, zuverlässiges Tram- und Busnetz, eine Fahrradvermietung, ein Netz von über die ganze Stadt verteilten Leihrädern (bicloo) sowie die Fussgänger- und Velofähre über die Loire in den Ausflugsort Trentemoult, Tel. 0240444444 www.tan.fr.

Telefon

Die Vorwahl nach Frankreich ist 0033, dann die „0“ vor der Rufnummer weglassen. Billiger als Daten- und Telefonroaming ist eine örtliche SIM-Karte für rund 10 Euro. Beim Anbieter SFR kosten dann 10 Tage Flat zum Beispiel 10 Euro. Andere Netzbetreiber wie Orange oder Bouyges und Reseller wie Lebara haben ähnliche Tarife.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.