DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Münsterland

Ein Besuch in Tecklenburg (2)

 

Zur gräflichen Grablege und zum Schweinemarkt

In der „Oberstadt“ findet sich nicht nur die evangelische, sondern auch die katholische Kirche. Das ältere der beiden Gotteshäuser ist die evangelische Stadtkirche mit ihrem spätbarocken Turm mit geschweifter Haube. Das Innere wurde verändert, als ab der Mitte des 16.Jahrhunderts das reformierte Bekenntnis galt. In der Stadtkirche wurde nicht nur Dr.Wier bestattet, sondern es befinden sich hier auch die Grabmale von Konrad von Tecklenburg und seiner Gemahlin. Rund um die auf einer Anhöhe stehenden Kirche findet man ebenso weiß getünchte Fachwerkhäuser wie in der Ibbenbürer Straße, die zum Schweinemarkt führt. In Erinnerung an den einstigen Kauf und Verkauf von Ferkeln im Frühjahr und von Pökelfleisch an Seeleute aus Bremen und Holland im Herbst, hat man ein skulptiertes Ferkelchen an diesem Platz aufgestellt.

Münsterland: Das letzte Ferkel vom Schweinemarkt in Tecklenburg

Das letzte Ferkel vom Schweinemarkt

Nach einem Blick auf den Kurpark kommen wir am Haus Rollier vorbei. Die französische Inschrift „Dieu et mon loyer“ ist über dem Hauseingang nicht zu übersehen. Hier wohnte Pierre Rollier, ein Schneider, der wohl aus Genf stammte und Graf Adolf nach Tecklenburg folgte. Nahebei steht die katholische Kirche St. Michael, die nach dem Wiener Kongress erbaut wurde. Damals kamen aufsässige katholische Justizbeamte im Zuge von Strafversetzungen nach Tecklenburg. 1846 war das Gotteshaus im Stil der Frührenaissance fertig gestellt. Ehe wir bergan in Richtung Burgberg weiter laufen, werfen wir noch einen Blick auf das zweigeschossige Greiffsche oder Winkelsche Haus, das 1674 im Auftrag des gräflichen Rates Dr. von Winkel erbaut wurde. Das Obergeschoss ist leicht vorspringend und ruht auf farbig bemalten Konsolen (Knaggen).

 

Münsterland: Tecklenburg

 

Weitere Informationen

Tecklenburg Touristik
www.tecklenburg-touristik.de

Übernachten
Hotel Drei Kronen
www.hoteldreikronen.de

Freilichtbühne
www.freilichtspiele-tecklenburg.de

Münsterland: Im Puppenmuseum von Tecklenburg

Museum
Puppenmuseum Tecklenburg
www.puppenmuseumtecklenburg.ev.ms

Teuto-Express
www.eisenbahn-tradition.de

Radeln
Wer Anstiege nicht fürchtet und gerne einen aktiven Urlaub erleben möchte, der sollte sich die Sagenroute mit dem Abschnitt Kattenvenne über Tecklenburg nach Ibbenbüren vornehmen. Eine Tourenbeschreibung findet sich im Wandermagazin-Radtourenbegleitheft „Die Sagenroute durch das Tecklenburger Land (www.wandermagazin.de). Eine anspruchsvollere Tagestour ist die Berg- und Talfahrt über 41 km von Ibbenbüren über Tecklenburg, Leeden und Laggenbeck nach Ibbenbüren. Eine Tourenbeschreibung findet sich im Pocketguide Tecklenburger Land (Hg. Wandermagazin, www.wandermagazin.de).

Für einen Ausflug nach Tecklenburg
… kann man den Freizeitbus F2 von Münster aus nutzen und entspannt Natur genießen. Der Bus verkehrt jeweils am Sonntag und an Feiertagen zwischen Anfang Mai und Anfang Oktober. Mehr Infos: www.westfalenbus.de.

 

 

Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS