DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Münsterland

Radtouren im Münsterland

Emsradweg

 

Auch wenn der Emsradweg Emsradweg heißt, bedeutet das nicht, dass man bei einer Radtour durch die Warendorfer Parklandschaft unmittelbar neben dem Fluss radelt. Sehr oft ist der Fluss, den man im Verlauf der Fahrt viermal kreuzt, weit von der Radroute entfernt. Erst am Ende der Tour kommt man der Ems wieder näher, wenn man vom Schlosspark in Rheda aus durch den Erholungspark Flora Westfalica nach Wiedenbrück radelt.

Münsterland: In der Reiterstadt Warendorf

In der Reiterstadt Warendorf

Wenn wir die „Reiterstadt“ Warendorf und das Landgestüt hinter uns lassen, so fahren wir zunächst ein Stück des Weges direkt an der Ems entlang. Einzelne Reiter kommen uns auf ihrem Ausritt entgegen, ein Kanu gleitet über das Wasser der Ems. Am anderen Emsufer erhebt sich der weithin sichtbare, mächtige Wasserturm, der zum Wasserwerk Vohren gehört.

Münsterland: Nicht immer haben wir wie hier vom Emsradweg aus den Fluss im Blick

Nicht immer haben wir wie hier vom Emsradweg aus den Fluss im Blick

Wo ist bloß die Ems geblieben?

Der Ems werden wir auf unserem weiteren Weg nach Rheda-Wiedenbrück nur hin und wieder begegnen. Gemächlich fließt dieser Fluss als Wiesenfluss durch die weitgehend flache Parklandschaft des Landkreises Warendorf. Immer wieder finden sich Koppeln, auf denen Pferde grasen, wenn wir nach Harsewinkel und Greffen radeln. Dabei ist der R1-Radweg ebenso ausgewiesen wie der Emsradweg und die Kulturroute durch die Warendorfer Parklandschaft.

Münsterland: Motorradfans kommen nach Greffen

Motorradfans kommen nach Greffen

Außerhalb von Greffen liegen nicht nur das Atelier von Simone Beckmann, sondern auch das Motorrad- und Puppenmuseum, in dem über 180 Motorräder und eine Sammlung von über 750 alten Puppen zu bestaunen sind. In einer großen Schleife – durch die Flur Mattelmann Heide radelnd – nähern wir uns anschließend Harsewinkel, ehe wir einen kleinen Höhenzug namens Boomberge queren, um nach Marienfeld mit der dortigen Klosteranlage zu gelangen. Wer gerne unterwegs einmal ausprobieren möchte, wie es sich auf einem Go-Kart fährt, der besucht die Kart-Bahn Harsewinkel, wo man auch Karts leihen kann.

Münsterland: Einen Besuch wert: die Abteikirche Marienfeld

Einen Besuch wert: die Abteikirche Marienfeld

Jazzfreunde werden den Namen Harsewinkel gewiss schon einmal gehört haben, befindet sich doch in diesem Ort einer der ältesten deutschen Jazzclubs, der Farmhouse Jazzclub e.V., ohne dessen Engagement es keine regelmäßigen Jazzkonzerte in Harsewinkel gäbe. Anziehungspunkt in Marienfeld ist die aus dem 12.Jahrhundert stammende Abteikirche mit ihrer sehenswerten barocken Innenausstattung.

Naturschutzgebiet Boomberge

Der Höhenzug Boomberge ist ein Naturschutzgebiet und erhebt sich auf bis zu 80 Metern. Auf dem nährstoffarmen Sandboden wuchs zunächst ausschließlich Heide, die von Schafen beweidet wurde. Nach und nach wurden Kiefern gepflanzt. Heute wird das Naturschutzgebiet von Birken, Ebereschen, Eichen und Faulbäumen bestanden. An Böschungen findet man das himmelblau blühende Berg-Sandglöckchen. Besenheide gedeiht hier ebenso wie Silbergras. Auf sandigen Böden tummeln sich bei Sonnenschein Braune Sandlaufkäfer.

Münsterland: Im Münsterland hält man auch solche Rinder

Im Münsterland hält man auch solche Rinder

Finden sich in der Nähe von Warendorf noch zahlreiche Gestüte, so stoßen wir nahe Marienfeld auf Rinderhaltung. Doch Schwarzbunte und Rotbunte sind hier kaum anzutreffen, statt dessen zottige „Wollrinder“.

Auf nach Rheda-Wiedenbrück

Münsterland: Üppig verziert: das Portal eines Fachwerkhauses in Wiedenbrück

Üppig verziert: das Portal eines Fachwerkhauses in Wiedenbrück

Während wir zur Abteikirche von Marienfeld radeln, kreuzen wir zwei weitere Radrouten, die so genannte Wellness-Route sowie die BahnRadroute Hellweg-Weser von Soest über Bielefeld nach Hameln. Nach dem Besuch des Abteigeländes, auf dem sich heute einige Restaurants und ein Hotel befinden, steuern wir Richtung Ems. Durch die Gemarkung Pixelheide fahrend, sind wir nun auch wieder dem Fluss etwas näher, der sich durch die Landschaft schlängelt. In südlicher Richtung und dem Verlauf der Ems Richtung Quelle folgend, setzen wir unsere Tagestour fort, um nach Rheda und Wiedenbrück zu gelangen, zwei Orte, die jeweils an der Ems liegen. Wiedenbrück ist der ältere der beiden Orte und erhielt bereits im 10.Jahrhundert das Stadtrecht.

Der Ortskern von Rheda weist ansehnliche Fachwerkbauten auf. Deren Gestaltung ist eher schlicht, während man in Wiedenbrück farbig gestaltete Knaggen und Rosetten sowie Torinschriften an den Fassaden findet. In Rheda befindet sich auf einer kleinen Anhöhe inmitten einer Emsschleife das Wasserschloss Rheda, dessen ursprüngliche Form als Wasserburg bis heute auszumachen ist.

Münsterland: Stammsitz derer von Bentheim-Tecklenburg: Schloss Rheda

Stammsitz derer von Bentheim-Tecklenburg: Schloss Rheda

Das Schloss ist nach wie vor im Besitz derer von Bentheim-Tecklenburg und daher nur zu bestimmten Anlässen öffentlich zugänglich. Zwischen den beiden Teilen der Doppelstadt erstreckt sich das ehemalige Landesgartenschaugelände Flora Westfalica, ein Natur- und Erholungspark mit Streichelzoo und Spielmöglichkeiten für die Jüngsten.

Weitere Informationen

Touristische Informationen
www.rheda-wiedenbrueck.de

Schloss Rheda
www.schloss-rheda.de

Eh. Landesgartenschaugelände Flora Westfalica
www.flora-westfalica.de

Museen

Motorrad- und Puppenmuseum Greffen
Christa Beckmann
Beelener Straße 32, 33428 Harsewinkel
T.: (02588) 1381

Sonstiges

Farmhouse Jazzclub e.V.
Vorbruchstraße 28
33428 Harsewinkel
www.farmhouse-jazzclub.de

Kartbahn Harsewinkel
Boomberge 28
33428 Harsewinkel
www.kartbahn-harsewinkel.de

 

 

Reiseveranstalter Deutschland

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bonn | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden | Reiseführer Münster

 

Twitter
RSS