Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseinformationen zur Lüneburger Heide

Pegelstand

Lüneburger Heide Tourismus GmbH
Barkhausenstr. 35
21335 Lüneburg
Tel.: 0 18 05 / 20 07 05
info@lueneburger-heide.de

Kurverwaltung Bad Bevensen
Dahlenburger Str.1
29549 Bad Bevensen
Tel.: 0 58 21 /57 21
kurverwaltung@bad-bevensen.de

TouROW e.V.
Am Pferdemarkt 1
29356 Rotenburg (Wümme)
Tel.: 0 42 61 / 8 19 60
info@tourow.de

Tourismus Region Celle GmbH
Markt 14-16
29221 Celle
Tel.: 0 51 41 / 12 12
info@tourismus-region-celle.de

Paradies für Wasserwanderer: die Oste
Die Oste schlängelt sich von ihren Quellen südlich von Tostedt durch den Landkreis Rotenburg (Wümme) und mündet nach etwa 150 Kilometern in die Unterelbe. Dieser norddeutsche Fluss hat eine abwechslungsreiche Sohl- und Uferstruktur. Rot-Grün-Rot-Pegel geben Auskunft über die aktuelle Befahrbarkeit des Gewässers (Foto oben). Informationstafeln vermitteln einen schnellen Überblick über die Besonderheiten, die Natur und Landschaft zu bieten haben, über Sehenswürdigkeiten, Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten und Übernachtungsquartiere. Weitere Informationen: TouROW e.V., Tel.: 0 42 61 / 8 19 60, info@tourow.de.

Paddelspaß für Einsteiger: die Ilmenau
Bad Bevensen macht den Einstieg in die faszinierende Welt des Wasserwanderns leicht. Zum Pauschalpreis bietet das Heidebad drei Übernachtungen mit Frühstück sowie zwei Tagestouren per Kanu oder Kajak auf den Heideflüssen Ilmenau oder Gerdau. Weitere Informationen: Kurverwaltung Bad Bevensen, Tel.: 0 58 21 57 21, kurverwaltung@bad-bevensen.de.

Deutschland Heide zwei Kanuten

© Sven-Lukas Müller

Stadtrundfahrt mit dem Kanu: in Gifhorn
Der historische Stadtkern von Gifhorn ist eine kleine Insel umgeben von Flussläufen und Seen. Da liegt es nahe, die Stadt mit dem Boot zu erkunden. Von der Flutmulde aus geht’s mit dem Kanu vorbei an der alten Wassermühle am Cardenap. Nach dem Umtragen befinden sich die „Stadtrundfahrer“ dann auf dem Mühlensee, von dem man einen herrlichen Blick auf die südländischen Mühlen des Freilichtmuseums Gifhorn hat. Der Mühlensee hat eine Verbindung zum Schloss-See, so dass die Tour über diese Seen und anschließend über die Rotaller fortgesetzt werden kann. Buchung: Gifhorn Tourismus GmbH, Marktplatz 1, 38518 Gifhorn, Tel. 0 53 71 / 8 81 75, tgg@stadt-gifhorn.de.

Nützliche Veröffentlichungen rund ums Paddeln

„Wümme - Infokarte für Kanuwanderer“, herausgegeben vom Tourismusverband Landkreis Rotenburg (Wümme) gibt einen Überblick über den Flussabschnitt zwischen Scheeßel und Ottersberg. Ein- und Ausstiegsstellen, Wasserpegel, Übernachtungsmöglichkeiten, Umtragestellen und örtliche Kanuvereine sind in einer Kartenskizze vermerkt. Weitere Infos: natur aktiv e. V., Lister Str. 24, 30163 Hannover.„Natürlich Kanuwandern“, herausgegeben vom Fremdenverkehrsverband Lüneburger Heide e. V., enthält neben einigen kurzen Beiträgen zu Themen wie „Kanusportler als Problem“, „Rechtliche Turbulenzen“ oder „...mehr als nur Wasser...“ eine Übersichtskarte, aus der man die Befahrbarkeit der Heideflüsschen Örtze, Böhme, Lachte, Aller, Oste und Wümme entnehmen kann. Darüber hinaus wird versucht, durch zehn Regeln, zum Beispiel „Ich fahre nur, wenn der Wasserstand es zulässt“, umweltverträgliches Kanuwandern zu vermitteln.Die „Flusserlebniskarte Region Celle“ ist für diejenigen eine wichtige Informationsquelle, die auf der Örtze oder Lachte paddeln möchten. In dem vorliegenden Faltblatt erfährt man mehr über die Befahrbarkeit, die Befahrensregeln, die Ein- und Ausstiegsstellen, Buchungsadressen für Touren und Informationsstellen. Eine Übersichtskarte mit Piktogrammen für Campingplätze, Gaststätten, Kanuverleih, Ein- und Ausstiege für Kanus etc. rundet die vorliegende Veröffentlichung ab. Bezug/Infos: Tourismus Region Celle, Markt 14-16, 29221 Celle, Tel.. 051 41 / 12 12.Hilfreich für Touren auf der Oste ist das Faltblatt „Wasserwandern auf der Oste“, das aus einer Übersichtskarte der Oste zwischen Bremervörde und Sittensen besteht. Aus dieser kann man entnehmen, dass Teile der Oste nur eingeschränkt befahrbar sind, so der Abschnitt Gr. Meckelsen bis Sittensen nur zwischen 1. März und 15. Juli. Eingezeichnet sind in einem Ausschnitt auch die jeweiligen Ein-/Ausstiegsstellen sowie in Piktogrammen Freibad, Camping, Wassermühle, Museum etc. Bezug /Infos: TouROW e. V., Am Pferdemarkt 1, 29356 Rotenburg (Wümme), Tel.: 0 42 61 / 8 19 60.„Wasserwandern auf Aller, Örtze und Ise – 8 Tourenvorschläge“ lautet der Titel eines Schubers, in dem kürzere und längere Touren in handlichen Faltblättern mit Kartenausschnitten enthalten sind, ob nun eine Tour auf der Ise nach Käsdorf, die in Gifhorn an der B 188 beginnt, oder auf der Aller im Stadtgebiet von Gifhorn. Bezug: Tourismus GmbH Gifhorn, Marktpl. 1, 38518 Gifhorn, Tel.. 0 53 71 / 8 81 75.

Kanuverleih

Örtze
Mehrere Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen an, u. a. Meyer’s Kanutour, aber auch Outdoor and more und Heide Service Schütze. Sie sind alle in der „Flusserlebniskarte Region Celle“ aufgeführt. Meyer’s Kanutour bietet u. a. Touren unterschiedlicher Länge und Dauer auf der Örtze, ob nun von Hermannsburg nach Eversen (12 km) oder von Müden nach Eversen (19 km) oder eine Kombination mehrerer Touren an. Außerdem kann man mit diesem Unternehmen auf der Lachte paddeln (12 km oder 16 km).

Oste und Wümme
Ein Faltblatt „Bootsverleihe im Landkreis Rotenburg“ (Wümme), herausgegeben von TouRow e.V., gibt Auskunft über die Anbieter (Adresse, Tel., E-Mail) sowie über das Angebot an Kanus (2er- und/oder 3er-Kanus), leider nicht über die Art der Ausrüstung.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.

Reiseveranstalter Deutschland bei schwarzaufweiss

 

 

Reiseführer Berlin

Wer heute ein wenig Berliner Luft schnuppern möchte, den laden wir zu einer Reise an Spree und Havel ein. Eine prima Gelegenheit, sich wesentliche Teile der Stadt an einem Tag anzuschauen, ist die Fahrt mit den Bussen 100 und/oder 200. Ausgehend vom Alexanderplatz kommt man unterwegs am Berliner Dom und der Museumsinsel vorbei, am Deutschen Historischen Museum, der Neuen Wache, dem Brandenburger Tor und dem Reichstag, an der „Schwangeren Auster“ und am Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten.

Reiseführer Berlin

Mehr lesen ...

Bayerwald: Ein Baumwipfelpfad als Besuchermagnet

Nein, keine Angst, der Pfad schwankt nicht. Dennoch greifen viele Besucher des längsten Baumwipfelpfads der Welt unwillkürlich ans Geländer. Sie haben den Eindruck, der Holzweg, der an dieser Stelle auf 18 Metern Höhe unterhalb der Baumwipfel entlang führt, bewegt sich hin und her. Dabei ist es nur der wenige Zentimeter vom Geländer des Pfads entfernte Schubsbaum, den ein Baumwipfelpfad-Führer mit einer Hand zum Schwingen gebracht hat.

Bayerwald - Baumwipfelpfad

Mehr lesen ...

 

Auf zwei Rädern rund um Rügen

52 km lang und 41 km breit, darauf verteilt 926 Quadratkilometer Landschaft, das ist sie, Rügen, die größte Insel Deutschlands. Nicht wenige Touristen bezeichnen sie gleichzeitig auch als die schönste Insel des Landes. Ihre Vielfalt ist einmalig.

Rügen per Rad

Mehr lesen ...