Reisemagazin schwarzaufweiss

Touren durch Berlin

Tour 3: Die Museumsinsel

Auf einer Landzunge an der Spree gruppieren sich fünf bedeutsame Museumsbauten, die in ihrer Heterogenität und Vielfalt ein herausragendes Kulturerbe verkörpern. Neben dem Bode-Museum – ein Mekka für Liebhaber byzantinischer Kunst und Bildhauerei – sind es das Pergamonmuseum, das Neue Museum, das Alte Museum und die Alte Nationalgalerie, die die einmalige Museumslandschaft in der Mitte Berlins ausmachen.

Berlin: Museumsinsel, Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie

Hunderttausende zieht es jedes Jahr hierher, um die Schätze der Welt wie das Aleppo-Zimmer, das Ischtartor von Babylon und den Pergamonaltar oder die Gemälde Caspar David Friedrichs zu bewundern. Aufgrund ihrer architektonischen Konzeption und Gestaltung wurde die Museumsinsel zum UNESCO - Weltkulturerbe ernannt.

Verantwortlich für die Architektur der Museumsinsel war unter anderem der preußische Baumeister Karl Friedrich Schinkel, der mit der Bauakademie, der Neuen Wache (Unter den Linden), dem Deutschen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, der Friedrichwerderschen Kirche und der Schlossbrücke das Zentrum Berlins gestaltet hat. Geleitet wurde Schinkel bei seinen Entwürfen von der Faszination der antiken Monumente und von den hochgotischen französischen Kathedralen.

 

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.