DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Schiffe aus alter Zeit

Der Weg zurück zum Dorf führt an der Bootswerft vorbei. Seit Gründung des Mittelalterzentrums werden hier in Zusammenarbeit mit der maritimen Abteilung des Nationalmuseums in Roskilde mittelalterliche Schiffe aus Skandinavien nachgebaut – so auch das kleines Handelsschiff „Gedesby“, dessen gut erhaltenes Wrack 1989 im Süden der Insel Falster ausgegraben und in vier Jahren mühevoll rekonstruiert wurde. Als „Agnete“ transportiert das bis zu neun Knoten schnelle Frachtschiff nun die Waren des Kaufmanns. Sein zweites Schiff „Sofie“ ist der Nachbau eines örtlichen Schiffswracks aus der Zeit um 1500. Am Seilerhaus liegt die „Kalmar Jolle“. Sie wurde einer kleinen Fischer-Jolle nachgebildet, die im Hafen des Schlosses Kalmar in Schweden gefunden wurde.

Dänemark Lolland Kinderspiel
Mittelalterliches Kinderspiel

Noch anschaulicher wird der Alltag im Mittelalter durch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Thementage informieren über Gesundheit und Krankheit, Recht und Strafe, den Handel zur Hansezeit und das Leben der Ritter. An Markttagen scharen sich Bewohner und Besucher um die Stände mit Töpfer- und Glaswaren, Gewürzen, Brot, Würsten und anderen Waren und applaudieren den Darbietungen der Gaukler und Musikanten. Täglich zur Mittagszeit lässt Ritter Svane tonnenschwere Kriegsmaschinen, „Blide“ genannt, Steinkugeln über den Sund schießen. Zum 700-jährigen Stadtjubiläum von Nykøbing erbaut, war die Resonanz auf die erste Steinschleuder unerwartet groß – und die Idee eines Mittelalterzentrums geboren.

Dänemark Lolland wurfmaschinen
Mittelalterliches Kriegsspiel: Wurfmaschinen

18 Meter misst die größte der mittlerweile drei Wurfmaschinen. Vier Mann sind nötig, um die mächtigen Spannräder zu drehen. Sobald der Abschussmeister die Arretierung löst, sausen die Bleigewichte in die Tiefe. Der lange Schleuderbaum schnell hoch und reißt die Leine mit dem Stein empor. Enorme Fliehkräfte entstehen. Beim Ausklinken erreicht das Geschoss eine Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometer. Sekunden später klatscht die 15 Kilogramm schwere Kugel 180 Meter weiter in den Sund. Im Ernstfall kann die wuchtige Kriegsmaschine bis zu 300 Kilogramm schwere Gegenstände fast 200 Meter weit schleudern – und nicht nur Steine, sondern auch Menschen- und Tierkadaver, Feuerkugeln oder Bienenstöcke.



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Dänemark

Reiseveranstalter Grönland




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Kopenhagen | Kurzreiseführer Jütland | Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS