Reisemagazin schwarzaufweiss


Reiseführer Chalkidiki

Nea Fokea

Nea Fokea (Chalkidiki)

Im kleinen Hafen von Nea Fokea

Wahrzeichen des Ortes auf einem Hügel hoch über dem Strand ist der 17 m hohe, noch gut erhaltene Turm des Agios Pavlos aus dem 13. / 14. Jh., ehemals Teil einer gleichnamigen Klosterniederlassung, von der jedoch nichts mehr erhalten blieb. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf Sandstrand und Buchten des Ortes.

Nea Fokea (Chalkidiki), Quelle des hl. Paulus

Die Quelle des hl. Paulus

Die heilige Quelle des hl. Paulus liegt in Sichtweite davon direkt an der Küstenstrasse, eine antike Grabanlage, die der Legende nach dem hl. Paulus als Zuflucht diente. Der Gang im Inneren ist nur 1 m hoch (Taschenlampe nicht vergessen!).

Nea Fokea (Chalkidiki), Turm des Agios Pavlos

Der Turm des Agios Pavlos

In den Sommermonaten Juli und August steigt die Zahl der Bewohner von eigentlich 1500 auf das Fünf- bis Zehnfache an. Zahlreiche Hotelanlagen, Apartements und Campingplätze stehen den Urlaubern zur Verfügung.


Das könnte Sie auch interessieren

.