DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Die Rhodopen

 

Die Rhodopenregion gehört zu den größten Bulgariens. Sie umfasst das ganze Territorium des Rhodopengebirges: den westlichen und den östlichen Teil. Dieses Gebirge ist reich an wunderschönen Orten, in denen Natur und Kultur in einem homogenen Gleichgewicht zusammenwirken und wo die Einheimischen eine Welt voller Legenden geschaffen haben. Die Rhodopen sind der Geburtsort von Orpheus, dem mythischen Sänger und nicht zuletzt ein Gebirge mit einer bemerkenswerten biologischen Vielfalt. Das Rhodopengebirge wird wegen seiner riesigen Kiefernwälder als „das grüne Herz Europas“ bezeichnet. In nächster Zeit werden hier zwei Naturparks gegründet.

Rhodopen, Bulgarien

Die Bergwelt der Rhodopen (Odysseia-In)

Auf der Anhöhe Tschernatitza kann man die einzigartige Felsengruppe der sogenannten „Wunderbrücken“ genießen. Flüsse hauten die majestätischen Grotten und Höhlen in der Umgebung der Dörfer Trigrad und Bujnovo in den Fels.

Das Rhodopengebirge wurde vor Jahrtausenden besiedelt. Sogar heutzutage kann man noch Reste der alten römischen Straßen sehen. Das Batschkovo-Kloster, das bedeutendste Kloster der Region, wurde bereits 1083 gegründet. Die Assen-Festung gilt als eines der historischen Symbole des Zweiten Bulgarischen Reichs. Schiroka Luka ist das besterhaltene architektonische Reservat Bulgariens.

Batschkovo-Kloster, Bulgarien

Batschkovo-Kloster (Odysseia-In)

Neue Festivals werden seit einigen Jahren in den Westrhodopen organisiert. Das Nationale Folklorefestival von Roshen will sich mit den allergrößten im Lande messen. In Schiroka Luka findet jedes Jahr im März das thrakische Ritual der Kukeri-Tänze statt.

 

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13

 



 

Reiseveranstalter Bulgarien





Twitter
RSS