DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Im Rahmen des touristischen Masterplans sind derzeit eine Reihe umfangreicher Projekte in Arbeit. So entstanden und entstehen im Temburong Nationalpark erweiterte Möglichkeiten, den Regenwald hautnah zu erleben. Ein Pfund, mit dem Brunei wuchern kann, und das es von seinen Nachbarn , speziell auch den malysischen Regionen Sarwak und Sabah abhebt. Ein Blick auf aktuelle Satellitenfoto unterstreicht es dramatisch. Die einzigen großflächig intakten Regenwaldbereiche der Region findet man in Brunei. Fast exakt mit den Landesgrenzen hört das Grün der Wälder auf und große Rodeflächen bestimmen das Bild.

Sultanat Brunei Brandrodung
Durch Brandrodung werden dem Regenwald Ackerflächen abgetrotzt

Auch Schiffs- und Bootsfahrten bieten beeindruckende Einblicke in die Natur des Landes. Dazu gehört der neue Wanderweg über Brücken und Stege durch den Mangrovendschungel von Seligerong. Bei all diesen touristischen Aktivitäten sind die größten Konkurrenten im Kampf um die Gäste aus Übersee gleichzeitig die natürlichen Verbündeten. In gemeinsamen Marketingauftritten besonders mit den Regionen Sabah und Sarwak gilt es die Überseetouristen auf die Gesamtregion Borneo aufmerksam zu machen und gleichzeitig die Besonderheiten Bruneis herauszustellen.

Sultanat Brunei Markt
Auf dem Markt sind Gäste willkommen

Die Suche nach dem reichsten Mann der Welt endet zwar, selbst wenn man auf dem Flughafen von seinem Bild verabschiedet wird, erfolglos, doch findet man mit offenen Augen ein Stück Land, das weitaus mehr Reichtümer zu bieten hat, als man vorher ahnen konnte.

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 (Infos) / zur Startseite



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel




Twitter
RSS