DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Eglise Notre Dame de Finistère

Die Geschichte dieser Kirche ist eng mit der ersten Stadtbefestigung Brüssels verbunden, die 1095 errichetet wurde. Der erste Wall erstreckte sich längs der heutigen Rue aux Fosse-aux-Loups/Wolvengracht. Die Rue Neuve, an der sich die Kirche Unserer lieben Frau zu Finistère befindet, lag außerhalb der Stadt. Nur durch das heute verschwundene Porte de Laeken an der heutigen Rue de Laeken konnten die Brüsseler zu den außerhalb der Stadt gelegenen Feldern und Weiden der Bauern gelangen, um bei ihnen Gemüse zu kaufen und auf den ausgedehnten Weiden ihre Wäsche bleichen zu lassen. An die Bleiche vor der Stadt erinnert bis heute der Straßenname Rue de la Blanchisserie nahe der Métrostation »Rogier«. Die Bleicher waren es auch, die »am Ende der Welt« (finis terrae) eine Kapelle erbauten, in der eine Madonnenstatue verehrt wurde.

Infolge der Glaubenskriege wurde diese Kapelle gebrandschatzt. 1617 erwarb Hieronimus De Meester die Bleichwiesen und erhielt von der Stadt die Genehmigung das Land zu parzellieren und neue Straßen wie die Rue Neuve anzulegen. Zur gleichen Zeit begann auch der Wiederaufbau der zerstörten »Kapelle am Ende der Welt«. Im Zuge der Stadterweiterung außerhalb der einstigen Mauern entstand rund um diese Kapelle das neue »Quartier de Malines« Der Zustrom von mehr und mehr Menschen verlangte nach einem größeren Gotteshaus. Mit dem Bau des heutigen Gotteshauses an Stelle der kleinen Kapelle   begann man 1708 und vollendete ihn 1730. Es ist ein recht schlichter Kirchenbau, der den Prinzipien der »bodenständigen« Renaissance folgte, wenn auch barocker Zierrat nicht zu übersehen ist. 1857 erhielt die Kirche die Skulptur der »Maria der unbefleckten Empfängnis«. Durch zwei Brände, 1967 und 1970, erlitt sie  schweren Schaden. Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten ist die Liebfrauenkirche von Finistère seit 1996 wieder öffentlich zugänglich.

Unsere Liebe Frau von Finistère
Rue Neuve
1000 Bxl,
Tel.: 2 17 52 52
geöffnet: Mo-Sa 8-18Uhr, So 8.30-12.30 Uhr

Weitere Auskunft :
Animation Chrétienne et Tourisme a.s.b.l.
Rue du Bois Sauvage, 13
1000 Bruxelles
Tel. : 02 / 219.75.30
info@act-asbl.be
http://www.actasbl.be/



Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen






home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Amsterdam | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Kopenhagen | Reiseführer Prag
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS