DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Brasilien

Pólo de Ecoturismo

Im südostbrasilianischen Bundesstaat
Rio Grande do Sul: Wandern im Canyon der Araukarien

Text und Fotos: Norbert Suchanek

Der Schweiß brennt in den Augen. Moskitos stechen. Flechten hängen massenhaft in langen Bärten von den Bäumen herab, und überall breiten sich Moose aus. In den Astgabeln wuchern großblättrige, rotüberlaufene Bromelien.

Brasilien - Bromelie

Feine Tilandsien sitzen in der rauen Rinde der Araukarien-Stamme, die senkrecht wie mächtige, dunkle Säulen bis zu 30 Meter hoch in den Himmel ragen. Die geschwungenen schlankeren Stämme und Äste der Stielfruchteiben verbinden diesen Zauberwald zu einem undurchschaubaren Netzwerk höherer Ordnung. Hier, wo selbst die Farne den Menschen überragen, rückt die Graue Vorzeit in fassbare, grüne Realität, heißt Urwald auch gleichzeitig Urwelt.

Brasilien - Regenwald

Plötzlich öffnet sich dieses Pflanzenuniversum, und jäh sackt der Boden unter uns weg. Wasserfälle stürzen sich todesmutig in den Abgrund, zerstäuben auf den Basaltfelsen in der Schlucht. Ein Regenbogen leuchtet im Dunst.

Brasilien - Wasserfall im Canyon von Itaimbezinho




Reiseveranstalter Brasilien




Twitter
RSS