Reisemagazin schwarzaufweiss

Boston Common und Public Garden

USA - Boston - Boston Common

1634 angelegt, gilt Boston Common als ältester öffentlicher Park der USA. Die 3,5 Hektar Farmland dienten zunächst als Kuh- und Schafweide, als Exerzierplatz der Miliz und als Hinrichtungsstätte. Heute ist der Park eine grüne Ruheoase mitten in der Innenstadt mit verschlungenen Pfaden, Bronzefiguren und Springbrunnen. Hier trifft man sich, treibt Sport auf den Wiesen, Kinder toben auf Spielplätzen, man sonnt sich, macht Picknick, füttert Enten oder schaut einfach dem bunten Treiben zu.

USA - Boston - Public Garden - Reiterstandbild von George Washington

Reiterstandbild von George Washington

Die westliche Grenze bildet die Charles St. und jenseits schließt sich der Public Garden, der älteste botanische Garten der USA, an. 1867 erhielt der stets frei zugängliche Public Garden seine heutige Form – als „formaler“ Park im Gegensatz zum eher urwüchsigen Common. Am Parkeingang an der Commonwealth Avenue überragt ein bronzenes Reiterstandbild von George Washington, 1881 von Thomas Ball geschaffen, die Anlage und blickt in Richtung der Prachtallee der Stadt.

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.