DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Kurze Ausflüge in die Umgebung von Paro

Paro / BhutanTagesausflug zum Kloster Taksang. Obwohl das Kloster nach dem Brand noch nicht wiederhergestellt ist, lohnen sich Wanderung oder Ponyritt zum Aussichtspunkt. In der Cafeteria kann ein Mittagessen eingenommen werden. Hinweis: Es gibt keinen Ponyritt bergab, diese Strecke muß auf jeden Fall zu Fuß bewältigt werden. (Foto rechts: Eine Hängebrücke über den Paro-Fluß. Hier beginnt der Aufstieg zum Kloster Taksang)

Wanderung nach Drangzhegoem, zu einem kleinen Kloster etwas oberhalb des Hotels Olathang, von dem man vier Stunden unterwegs ist. Der leichte Anstieg führt durch einzelne Dörfer und Apfelgärten. Man kann zum Hotel zurückkehren oder weiter nach Kichu wandern, was zwei Stunden dauert. Von dort dauert die Autofahrt zurück 15 Minuten.

Wanderung zum Kloster Sangchoekar. Der Weg beginnt im Dorf Lango im Paro-Tal und läßt sich in zwei Stunden bewältigen.

Wanderung zum Dzongdrakha-Tempel. Dieser Tempel liegt zwischen Paro und dem Tal von Ha. Die Wanderung beginnt an der Bondey Farm beim Bondey Office und dauert etwa 1,5 Std. Vom Endpunkt fährt man weiter nach Chele La.

Drugyel Dzong, Paro / Bhutan
Drugyel Dzong, 15 km von Paro entfernt am Talende, 1647
von Shabdung Ngawang Namgyal gebaut zur Erinnerung
an seinen Sieg über die tibetische Armee

Die Ruinen des Drugyel Dzong liegen 18 km von Paro entfernt im Süden des Tals. Von dieser "siegreichen Festung" schlugen die Bhutanesen im 17. Jahrhundert mehrfach Eroberungstruppen aus Tibet zurück.

Seite 1 / Seite 2 / Seite 3 / Seite 4



Reiseveranstalter Bhutan




Twitter
RSS