DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




Bei den Benediktinern von Maredsous

Nicht weit von der Maas entfernt liegt in einem Seitental die im 19. Jahrhundert gegründete Abtei von Maredsous, ein neogotischer Bau in graublauem Stein, ein wenig abweisend und längst nicht so freundlich wie die in Backstein gehaltenen Gebäude der Abtei von Leffe. Zu verdanken ist diese Klosterstiftung einem Industriellen, der nicht nur das Land zur Verfügung stellte, sondern auch den Bau finanzierte.

Auch in Maredsous wurde einst Bier gebraut, das nun von der Brauerei Moortgat in Breendonk produziert wird. Diese Brauerei ist eigentlich bekannt für ihr »Duvel« (»Teufels«) und in Lizenz wird das leicht bernsteinfarbene Maredsous mit 6 % alc. vol. ebenso gebraut wie das Maredsous mit 8% alc. vol., das eine gelbbraune Färbung aufweist und einen leichten Nachgeschmack hat, der an Schokolade und Kaffee erinnert.

Vor Ort wird, wenn auch nicht durch die ortsansässigen Benediktinermöche, auch der bekannte Maredsous-Käse herstellt. Pro Tag verlassen 32 Tonnen Käse die Käserei. Im Restaurationsbetrieb des Klosters kann man sowohl das Bier als auch den Käse probieren. Eine große Terrasse lädt dabei zum Verweilen ein, wenn die Sonne auf die Hügel der Umgebung fällt.



home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS