DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




Hopfen und Malz an der Maas

Eine Entdeckungsfahrt zu Brauereien und Abteien in der Umgebung von Namur

Text: Ferdinand Dupuis-Panther
Fotos: Ferdinand Dupuis-Panther/OPT/Belgisches Verkehrsamt

Kenner wissen, dass man an jedem Tag des Jahres ein anderes belgisches Bier genießen kann, darunter Abtei- und Trappistenbiere, aber auch Kirsch- und Himbeerbier sowie säuerliches Gueuze. 2.000 Biersorten gibt es bei unseren Nachbarn. Hochprozentig sind sie alle, ob sie nun hopfig oder eher malzig schmecken, Wer sich auf der Suche nach ausgefallenen Geschmacksnoten des Gerstensafts auf eine Biertour entlang der Maas begibt, wird nicht nur seinen Gaumen befeuchten können, sondern auch das eine oder andere »bauhistorische Juwel« entdecken.

Belgien, Namur - Biersorten
Wer die Wahl hat ...

Wie bei uns, so hält sich auch in Belgien die Tradition von Kleinstbrauereien auf dem Lande. Einst, so wird berichtet, hatte wohl jedes belgische Dorf eine eigene Brauerei, die von einem Bauern nebenbei betrieben wurde. Diese Zeiten sind allerdings längst vorbei. Doch bei unserer Fahrt von Namur aus entlang der Maas begegnen wir einer dieser ländlichen Kleinstbrauereien, die die Schnecke im Logo führt und noch mit Holz den Maischkessel anheizt.

Belgien, Namur - alte Brauerei Auch die Brasserie du Bocq, die nicht nur Weißbier namens »Blanche de Namur« braut, sondern auch helles und dunkles »La Gauloise« gehört zu denjenigen belgischen Brauereien, die auf dem flachen Land heimisch sind.

Zunehmend wird kleinen Brauereien das Leben schwer gemacht, da europäische Hygienevorschriften auch auf Betriebe angewendet werden sollen, die seit dem frühen 19. Jahrhundert in traditioneller Weise Bier brauen. Nach den Vorstellungen der Brüsseler Eurokraten muss eine Brauerei auf jeden Fall klinisch steril sein. Doch ein Teil der Brauereien (Foto rechts:traditionelle Braumethode), so Cantillon in Brüssel-Anderlecht, können derartigen Normen gar nicht nachkommen, da sie auf Bakterien angewiesen sind, die die Spontangärung bewirken. Würde klinische Hygiene durchgesetzt, so würden die Bakterienkulturen vernichtet, ohne die Biere wie Lambic und Gueuze nie entstehen könnten.



home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS