DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Dinant

Ob Dinant zu Recht den Titel „Perle der Maas“ trägt oder nicht, muss jeder Besucher des Städtchens selbst für sich entscheiden. Der Ort, der sich links und rechts der Maas erstreckt, ist ganz und gar auf Tourismus eingestellt. Motorjachten liegen am Kai fest. Straßencafés und Restaurants haben ihre Terrassen am Ufer der Maas. In einigen wird Dinanter Käsetorte warm serviert wird, in anderen Reistorte probiert. Ausflugsboote warten auf Gäste, die sich nach Namur bringen lassen möchten. In der Bäckerei Thonon und Bäckerei Collard werden noch Dinanter Spezialitäten wie Couques de Dinant, eine Art Honigkuchen, und Reistorte hergestellt.

Belgien - Wallonien - Couques de Dinant in Dinant
Couques de Dinant © OPT

Dinant und seine auf dem Kalkfelsen oberhalb der Stadt liegende Zitadelle war über Jahrhunderte Teil des Fürstbistums Lüttich. Geprägt wird die Entwicklung Dinants im frühen wie im späten Mittelalter durch die Konkurrenz mit dem nahegelegenen Bouvignes, das zur Grafschaft Namur gehörte und heute eingemeindet ist. Im August 1466 wurde Dinant auf Befehl Karls des Kühnen völlig niedergebrannt. Dieses Datum war gleich bedeutend mit dem Ende der berühmten Dinanderie, dem Handwerk der Kupferschmiede. Nach erfolgreichem Wiederaufbau hatte die Stadt die Belagerungen und die Besetzung durch Heere Louis XIV. (1675-1703) zu überstehen. Im Anschluss an diese Periode wurde Dinant wieder Teil des Fürstbistums von Lüttich. Unterdessen hatten sich die Kupferschmiede nach Huy und Namur abgesetzt. Andere Industrien, wie Papierfabriken und Marmorschleifereien, zogen in die Stadt. Nach der Französischen Revolution wurde Dinant Teil des Departement Sambre et Maas, ehe es nach der Schlacht von Waterloo der Provinz Namur und dem Vereinigten Königreich der Niederlande und später Belgien zugesprochen wurde.

Die jetzige Gestaltung der Zitadelle entstand zwischen 1818 und 1821 auf den Ruinen des Bischofspalasts (11.Jh.). Die Zitadelle ist entweder über die 1577 angelegten 408 Stufen, mit der Seilbahn oder per Auto zu erreichen. Wie auch andere Festungen (z. B. Bouillon) wurde sie während der französischen Besetzung durch den Festungsbaumeister Vauban ausgebaut. Dazu gehörten eine neue Bastion, die Verstärkung der Nordostflanke, der Bau einer Kaserne und eines verdeckten Laufganges. Nur wenige wissen heute, dass das Maas-Städtchen in der Rundstedt-Offensive 1944/45 Ziel amerikanischer Angriffe war, da sich in der Zitadelle SS-Einheiten verschanzt hatten. Unterhalb der Zitadelle lehnt sich die frühgotische, dreischiffige Stiftskirche von Dinant an den mächtigen Fels.

Belgien - Wallonien - Dinant
Blick auf Dinant © OPT

Enttäuscht wird der eine oder andere Besucher der Abtei Notre Dame de Leffe feststellen müssen, dass das berühmte Leffe-Bier längst nicht mehr von frommen Brüdern gebraut wird. Lohnenswert ist die Führung durch diese Norbertinerabtei allerdings, will man einen Einblick in das Leben der Chorherren erhalten. Die ältesten Teile der Abtei stammen von 1604 und 1682, nämlich der linke und rechte Flügel des Innenhofes. Einige der Gebäude wie auch der Klostergang zeugen noch von der ursprünglichen Nutzung als Viehställe. Die Norbertiner betrieben nämlich über Jahrzehnte Landwirtschaft.

Zum Schluss: Für sportlich aktive Urlauber bieten sich Wanderungen in der näheren Umgebung ebenso an wie die Kajakabfahrt auf der Lesse von Houyet bis Anseremme.

Zum Weiterlesen: Schnecken, Bier und Honigkuchen - Regionale Leckereien in der belgischen Wallonie

Weitere Informationen

Sydicat d’Initiative de la Ville de Dinant
Avenue Cadoux 8
5500 Dinant
Tel. 082 22 90 38
http://www.dinant.be/
http://www.dinant-tourisme.be

V.Collard
Rue En Rhée, 24
5500 Dinant
Tel.: 082/22 28 36 - 082/22 70 54
couquesdedinant@busmail.net
www.couquesdedinant.com

Thonon
Rue Grande, 130
5500 Dinant
Tel. 082/22 31 14

Abtei von Leffe
Place de l'Abbaye, 1
5500 Dinant
Tel. 082/22 23 77
secretariat@abbaye-de-leffe.be
www.abbaye-de-leffe.be

Stiftskirche
Place Reine Astrid
5500 Dinant
Tel.: 082/22 62 84 - 082/22 22 07
http://www.doyennededinant.com



Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS