DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Radeln in Flandern

Einleitung

Überblick
Radeln entlang der Wasserwege / Die "Radroute durch Flandern" / "Ländliche Fahrradrouten"

Radeln in Flanderns Provinzen
Provinz Antwerpen / Provinz Oost-Vlaanderen / Provinz West-Vlaanderen / Vlaams Brabant / Provinz Limburg

Praktische Tipps
Vorbereitung / Deutschsprachige Routenbeschreibungen / Anreise / Unterkunft / Angebote


Provinz Ost-Flandern:
Kunst am Strom und Flämische Ardennen  

Kaiser Karl V. und seine Geburtsstadt Gent, vielleicht auch an die Genter Floralien sind selbst hierzulande ein Begriff. Weniger bekannt ist jedoch Aalst, die Geburtsstadt des Journalisten und Schriftstellers Louis Paul Boon und vor allem Anfang März die Hochburg karnevalistischer Ausgelassenheit. Nur Kenner werden von der ehemaligen Künstlerkolonie Sint-Martens-Latem gehört haben, der in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts so bekannte Maler und Bildhauer wie Emile Claus und George Minne angehörten. Die Flämischen Ardennen sind dank ihrer wechselvollen Anstiege und Abfahrten vor allem Radsportfans ein Begriff. Und von Dendermonde mögen diejenigen gehört haben, die in der Welt der Sagen und Legenden bewandert und dort dem Roß Bayard und den Haimoniskinder schon begegnet sind.

Leiestreekroute (55 km)

Blumenfelder bei Lochristi
Auch die Blumenfelder bei Lochristi unweit von Gent sind ein
lohnenswertes Ausflugsziel © Ferdinand Dupuis-Panther

Wer Gent und die Knoten der Autobahnen und Schnellstraßen hinter sich gelassen hat, taucht nicht allein in Vorstadtidylle ein, sondern schnuppert Landluft mit einem Hauch Noblesse: Landhäuser mit stattlichen Parkanlagen schmiegen sich an den Rand von Sint-Martens-Latem, und auch ein Golfplatz darf nicht fehlen. Bis heute sind in diesem Leiedorf die schönen Künste zu Hause. Eine der Perlen der Bildenden Kunst ist das Museum Dhondt-Dhaenens, das die bekannte Skulptur »Mutter und Kind« von George Minne ebenso wie den »Kleinen Reliquienträger« beherbergt, aber auch düstere Landschaftsbilder von Guillaume Vogels und beschwingt wirkende von Valerius De Saedeleer. Und schließlich ist das Schloß Ooidonk Ziel dieser Tour. Es ist ein kulturhistorisches Kleinod derLandschaft, durch die sich die Leie, deren Lauf man streckenweise folgt, in sanften Schleifen schlängelt.

Adriaan-Brouwer-Route (45 km)

Wer sich von dem etwa 500 Meter langen Anstieg zum 80 Meter hohen Koppenberg nicht abschrecken läßt und über 25 Kilometer von Oudenaarde aus über  Zuzelke, Berchem und Leupegem seine eigene »Runde von Flandern« zurücklegt, der wird mit den sportlichen Herausforderungen der Adriaan-Brouwer-Route auch etwas anzufangen wissen.

Vom Oudenaarder Rathaus aus, das einem kostbaren Reliquienkästlein gleicht, bewegt man sich auch ohne Zeitmaschine in die Vergangenheit: Mit dem Besuch des Provinzialmuseum »‘t Ename« und des Archäologischen Parks entdeckt man die beinahe 1000jährige Geschichte eines Handelspostens und einer altehrwürdigen Benediktinerabtei, von denen nur noch Spuren vorhanden sind. Nach diesem historischen Abstecher warten dann die wahren Herausforderungen: Volkegemberg und Taaienberg, die während des jährlich stattfindenden Radklassikers »Runde von Flandern« eine für Sieg und Niederlage entscheidende Rolle spielen.

Auskunft:
Toerisme Oost-Vlaanderen
Woodrow Wilsonplein 3
B-9000 Gent
Tel.: 0032/(09)/267.70.20
Fax 267.71 99;
E-Mail: toerisme@Oost-Vlaanderen.be



Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS