DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

KaZ, vormals PMMK - Museum voor Moderne Kunst in Oostende

In einer Nebenstraße - abseits des Zentrums - verbirgt sich hinter gläserner Fassade eine der wichtigsten Sammlungen moderner belgischer Kunst. Nicht aber die Arbeiten der Künstler aus St. Martens-Latem, die auch im Museum gezeigt werden, sollen hier interessieren, sondern die belgische Kunst nach 1945.

Vom Foyer aus führt eine steile Treppe - man glaubt gar, man erklimme eine mittelamerikanische Stufenpyramide - in den »Tempel der Kunst«. Zunächst fällt der Blick auf »Was begreifen wir eigentlich«: Ein braunes Sofa nebst einem Mann in schwarzen Umrissen als Linie um den weißen Körper. Es ist einer der Arbeiten des aus Machelen-aan-de-Leie stammenden Roger Raveel (*1921), die das Museum besitzt. Der »Meister der gerahmten Leere« schuf auch »Mann mit Spiegel« (1962). Doch statt des Spiegelbildes eines Mannes sieht sich der Betrachter selbst. Das flächige Bild erhält durch dieses Bildelement Bezug zur Umgebung, zum Raum, zur Dreidimensionalität und verläßt somit den Rahmen des Üblichen. Raveel ist bekannt für den bewußt gesuchten Raumbezug seiner Kunst, die häufig zwischen figurativ-abstrakt und Pop Art eingestuft wird. Besonders augenfällig wird dieses Raumbezug in Installationen wie »Karren, um den Himmel in meinen Garten zu verführen« (1968), eine Inszenierung vor grauer Wand und einem von Spiegeln »umhüllten« Karren, der zwar nicht den Himmel, so aber doch die Decke des Museums in den Garten herabholt.

 Umfänglich ist die Sammlung des PMMK nicht nur zu Raveels Werk, sondern auch zu Arbeiten von Vic Gentils (1919-1997). Dessen »Venedig bei Nacht«, eine Assemblage aus Teilen eines zerlegten Flügels, läßt San Marco, die Seufzerbrücke und die bei Hochwasser aufgestellten Laufstege sowie die Kanäle der »untergehenden Stadt« nur erahnen. Die Stadt wird bei Gentils zur gestalteten Silhouette. Beeindruckend auch die jüngst erworbene Arbeit »Hommage aan James Ensor« (1984): Tisch, Stuhl, Treppengeländer und Stukkatur sind die Werkstoffe für den auf einer Säule ruhenden »Meister der Maske«, James Ensor, und den in einen Mantel gehüllten Tod.



Reiseveranstalter Singlereisen

Reiseveranstalter Schiffs- und Radreisen




home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS