Reisemagazin schwarzaufweiss

Alte Spuren und frische Waffeln

Brügge – die Perle Flanderns

Text und Fotos: Axel Scheibe

Die Touristiker in Brügge sind zufrieden. Über eine Millionen Gäste kommen Jahr für Jahr in die kleine Stadt in Flandern. „Authentisches Mittelalter“ ist es, was sie suchen.

Belgien - Flandern - Beliebt bei Besuchern aus nah und fern: Die Erkundung der Altstadt von Brügge in der Pferdekutsche

Beliebt bei Besuchern aus nah und fern: Die Erkundung der Altstadt von Brügge in der Pferdekutsche

Die großen Zeiten des 12. bis 15. Jahrhunderts, in denen Brügge noch eine direkte Verbindung zur Nordsee besaß, gingen ihm 16. Jahrhundert endgültig zu Ende. Somit war es mit der Bedeutung als Hafen- und Handelszentrum vorbei. Nicht nur einmal wurde das Ende der Stadt heraufbeschworen. Doch wie auch anderswo in der Welt wurde die Armut zum perfekten Denkmalschützer. Es war kein Geld da, um Altes abzureißen und Neues an dessen Stelle zu setzen. 500 Jahre Stillstand entpuppten sich als Schönheitsschlaf.

Belgien - Brügge in Flandern - unterwegs auf den Kanälen

Unterwegs auf den Kanälen

Dieser Schönheitsschlaf wird nun Jahr für Jahr auch durch immer mehr Radtouristen „gestört“. Flandern ist eine ideale Destination für Touren auf dem Drahtesel und Brügge der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen. So genannte Sternfahrten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Fahrradfreaks von VOS Travel aus Roeselare haben sich dafür ein interessantes Programm einfallen lassen. Um Leihräder und Hotel kümmern sich die belgischen Tourismusprofis ebenso wie um Kartenmaterial, nach dem es sich stressfrei Radeln lässt.

Belgien - Auf Belfriede, Türme ohne Turmspitze, trifft man überall in Flandern

Auf Belfriede, Türme ohne Turmspitze, trifft man überall in Flandern

Aber natürlich bleibt auch Zeit für Brügge, das sich so mancher Radler gleich am Anfang „vornimmt“. Über 2.000 Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Ein einzigartiges Altstadtensemble, das entlang seiner vielen kleinen Kanäle und Flüsse zu manch romantischem Bummel einlädt. Man kann Brügge durchaus den Beinamen Museumsstadt zuordnen.

Belgien - Flandern - Blickfang in Brügge, die historische Apotheke im Jaanshospital

Belgien - Flandern - Blickfang in Brügge, die historische Apotheke im Jaanshospital

An der Spitze steht dabei das Groeningen-Museum, eine Schatzkammer für alle Liebhaber der flämischen Malschule. Das Historium Brügge erwartet seine Besucher mit einer Zeitreise ins mittelalterliche Brügge, Interaktiv wird das damalige Alltagsleben lebendig.

Belgien - Flandern - Marktplatz Brügge

Der Marktplatz in Brügge

Das Museum im Beginenhof hat sich mit Abstand den malerischsten Winkel ausgesucht. Beginenhöfe findet man in fast jeder größeren Stadt der Region. Bereits im 12. Jahrhundert hatten sich Adelige und Patrizerinnen in den Beginenhöfen zu einem Ordens- und Laienleben zusammen gefunden. So wie man überall in Flandern auf die Beginenhöfe trifft, gehören auch Belfriede zum Ortsbild. Der Brügger steht direkt am Markt und bietet deshalb zusätzlich einen tollen Blick auf das bunte Leben in der Altstadt.

Belgien - Flandern - Brügge und seine Kanäle

Brügge und seine Kanäle

Kaum ein Gast lässt sich eine Grachtenfahrt mit einem der kleinen Boote entgehen. Überall duftet es lecker. Einerseits sind es die berühmten belgischen Waffeln. Nicht minder lecker duftet es aus den Süßwarengeschäften, deren Auslagen gefüllt sind mit hell- und dunkelbraunen Spezialitäten. Wer kennt sie nicht die belgische Schokolade. Sogar ein Museum ist ihr gewidmet. So auch dem Bier, dessen Qualität weit über die Grenzen Belgiens hinaus bekannt ist.

Belgien - Brügge in Flandern - Im Schokoladenmuseum stehen kalorienreiche Verführungen im Mittelpunkt

Im Schokoladenmuseum stehen kalorienreiche Verführungen im Mittelpunkt

Fahrradausflüge, zum Beispiel über Damme zu den Nordseebädern Zeebrugge oder auf den Spuren weiterer Belfriede und Beginenhöfe nach Gent drängen sich förmlich auf. So führen die Touren von VOS Travel unter anderem zu den Schlössern von Torhout und über Lissewege nach De Haan. Zwischen 50 und 70 km pro Tag sind geplant, doch das dichte Fahrradwegenetz der Region erlaubt problemlos zu kürzen oder eben, je nach Wunsch, zu erweitern.

Belgien - Flandern - Schlösser und Gutshöfe als Fotomotive, hier Schloss d´Aetrycke

Schlösser und Gutshöfe als Fotomotive, hier Schloss d´Aetrycke

 

Reisemagazin schwarzaufweiss

 

Das könnte Sie auch interessieren

.

 

Reiseführer Belgien

Das Königreich Belgien ist in den letzten Jahren wegen politischer Auseinandersetzungen über die Staatsreform immer mal wieder in die Schlagzeilen geraten. Ähnlich wie die Bundesrepublik Deutschland weist das Land eine föderale Struktur auf. Gegliedert ist Belgien in die Regionen Brüssel – Hauptstadt Flanderns und Belgiens zugleich –, Wallonien mit der Hauptstadt Namur sowie Flandern.

Reiseführer Belgien

Mehr lesen ...

Reiseführer Wallonien

Der Süden Belgiens war eine überaus prosperierende Region, als Kohle und Stahl noch Arbeitsplätze sicherten und Gewinne versprachen. Doch die alten Industrien haben längst ausgedient. New Economy mit Hightech und Biotech ist nun das neue Zauberwort, dessen Segnungen allerdings an Wallonien weitgehend vorbeigegangen sind. So hängt die Region am Tropf des reichen Nordens Flandern, der dem armen Bruder im Süden mit Transfers von Finanzmitteln unter die Arme greift.

Reiseführer Wallonien

Mehr lesen ...

 

Zur Verkostung geht’s in die Kirche. Ardennen: Reise zu den leckeren Sachen

„In Deutschland isst man, um zu arbeiten. Das ist bei uns in Belgien ganz anders.“ Philippe Bouillon aus La Roche-en-Ardenne weiß, wovon er spricht. Der Metzgermeister und Restaurantbesitzer ist in den Ardennen zuhause, einer stillen, waldreichen Gegend, in der man auf gute Speisen und Getränke viel Wert legt – und dabei vor allem und immer ausgeprägter auf Erzeugnisse aus der Region setzt.

Ardennen kulinarisch

Mehr lesen ...

Radeln nach Zahlen. Mit Schiff und Rädern durch Flandern

Das verspricht ja heiter zu werden. Noch sind wir nicht einen Kilometer geradelt und schon stürzen die kalorienreichen Verführungen Belgiens über uns herein. Nicht zu Unrecht wird das kleine Städtchen im Westen Flanderns als Perle der Polderlandschaften bezeichnet und nicht zu Unrecht hat es die UNESCO auf ihre Liste des Weltkulturerbes gesetzt.

Flandern mit dem Fahrrad

Mehr lesen ...