DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Ein Park zu jeder Jahreszeit
Ein Spaziergang im Park Middelheim

»Kunst im Grünen« verspricht der Park Middelheim, in dem alle zwei Jahre ein Jazz-Sommerfestival stattfindet und dessen Skulpturenpark - Openluchtmuseum voor Beeldhouwkunst - ein ungezwungene Begegnung mit den Plastiken belgischer Künstler der Moderne wie Rik Wouters, Georges Minne oder Panamarenko möglich macht.

Park Middelheim in Antwerpen

Seit 1993 - Antwerpen schmückte sich ein Jahr lang mit dem Titel »Europäische Kulturhauptstadt« - konnte die Sammlung des Freilichtmuseums für Bildhauerkunst unter anderem um Arbeiten von Panamarenko, Franz West und Per Kirkeby erweitert werden. Mehrmals jährlich ergänzen Ausstellungen auf Zeit die ständige Kollektion und widmen sich neuesten Tendenzen in der Kunst der Plastik und Skulptur im öffentlichen Raum.

Kunst und Natur
Diesseits und jenseits der Middelheimlaan umstehen Rhododendronbüsche, schlanke Birken, mächtige Buchen und Eichen gepflegtes Grün. Inmitten des Blattwerks ruhen - zumeist auf massivem Sockel - plastische Schöpfungen belgischer und international bekannter Bildhauer, die von Besuchern im Vorbeigehen wahrgenommen, hin und wieder auch umkreist und bestaunt werden. Besonders während der Rhododendronblüte ergibt sich ein reizvoller »Dialog« zwischen Grün, Rot und Gelb einerseits und den teilweise von grüner Patina überzogenen Plastiken. Im Herbst hingegen liegt oftmals ein grauer Himmel über dem bräunlich gefärbten Laub. Hier und da sind die Plastiken schon mit Sackleinen verhüllt, warten gleichsam auf den Winterschlaf.

Orangerie im Park Middelheim (Antwerpen)
Orangerie, aber weit und breit keine Orangen,
sondern Rhododendren und Skulpturen







Film Stadtportrait Antwerpen

home | Länder A - Z | Reiseführer | Länderinfos | Kulinarische Reisen | Städtereisen Deutschland | Urlaub in Deutschland
Reiseführer Belgien | Reiseführer Brüssel | Reiseführer Flandern | Reiseführer Wallonien |
Reiseführer Berlin | Reiseführer Bremen | Reiseführer Dresden

 

Twitter
RSS