DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Immer wieder an London erinnern Straßennamen und Plätze, ...

... die große Grünanlage mitten im Herzen der Stadt heißt z.B. Hyde Park und an dessen östlichem Ende (William Street) liegt das Australian Museum, dessen 26 Meter langer chinesischer Dinosaurier der derzeitigen Sonderausstellung nicht die einzige lohnende Attraktion darstellt. Neben „Dorothy“ gibt es Wissenswertes über die Aboriginalkultur (Foto unten), die Entstehung der Menschheit, die australische Tier- und Pflanzenwelt, Mineralien und vor allem eine ansprechende „kid’s island“, eine Kombination aus Spielplatz und Entdeckungsreise im 2. Stock.

Australien / Sydney / Kultur

Ein Hauch des anderen Gesichts dieses Kontinents
wird ebenfalls in der Yiribana Gallery, ...

... der Art Gallery of NSW, der größten australischen Ausstellung für Aboriginal und Torres Strait Islander-Kultur, vermittelt. Hier stehen ständig kostenlose Vorführungen, Tanz, Geschichten oder Erläuterungen auf dem Programm (The Domain in den Royal Botanical Gardens).
Man könnte noch Stunden über die nicht endenden Highlights dieser Stadt referieren, ich beschränke mich aber doch auf ein paar, die mir in der Vielfalt besonders ins Auge gefallen sind:
Sydney Children`s Museum Ecke Pitt und Walpole Street in Merryland bietet für $ 5,50 oder ein Familienticket von $20 an sieben Tagen zwischen 10.00 und 16.00 Uhr ein fantastisches Programm interaktiver Erfahrungen: Seifenblasen, das Körper-Puzzle, eine Reise durch den Mund, die Galerie australischer Erfindungen, das Labyrinth und die Erfahrung der Sinne sind nur eine Auswahl der hervorragenden Angebote. Bringen Sie ihr Picknick mit, der Aufenthalt hier sollte nicht zu kurz ausfallen! Besondere Anfragen an: sydneykids@bigpond.com
The Train Shed an der Northern Road, 2 km südlich von Luddenham an der ehemaligen Vicary`s Winery erfreut die großen Eisenbahnfans ebenso wie die Anhänger von Thomas und seinen Freunden. Neben dem Betrachten diverser Exponate kann man Rundfahrten mit einem der lustigen Cartoonzüge unternehmen.

Richtung Parramatta ...

... findet man das olympische Dorf, das auch nach den Spielen noch attraktiv genug für eine Stippvisite geblieben ist. Zudem ist Parramatta die zweitälteste Siedlung Australiens und somit auf jeden Fall einen Abstecher wert. Übernachtungen in der City sind natürlich nicht mit den ländlichen Preisen zu vergleichen, ein Tipp für das kleine Portmonee sind daher die Backpacker Hostels, von denen viele mittlerweile Familienzimmer zu passablen Preisen anbieten, z.B. Alfred Park Hostel, 207 Cleveland Street Nähe HBF (ruhig, sauber und zentral gelegen).



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




Twitter
RSS