DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Ausgangspunkt Perth

Lohnenswerte Ziele in Westaustralien gibt es in südlicher wie nördlicher Richtung. Perth ist in jedem Fall ein guter Ausgangspunkt, da hier die meisten Touranbieter und Autovermieter ihren Hauptsitz haben und sich nahezu alle im Umkreis von fünf Tagesreisen liegenden Sehenswürdigkeiten entweder auf eigene Faust oder im Pauschalangebot organisieren lassen. Hier einige Highlights des Südens, bevor wir uns in den Norden begeben:

Südlich von Perth

Einblicke in das Leben auf einer echten Schaffarm ermöglicht eine dem Tourismus sehr aufgeschlossene Bauernschaft, die Tumbulgum Farm in der Nähe von Byford, ca. 40 min. südlich von Perth. Neben Schafschur, Peitschenknallen, abgerichteten Hirtenhunden, Heufahrten auf dem Trecker und einem köstlichen original-australischen Pioniersnack aus „billy tea and damper“ ist ein großer Teil der Aktivitäten der Kultur der Aboriginals gewidmet. Wie wirft man einen Bumerang oder Speer? Wie spielt man die Didgeridoo oder tanzt eine Jagdszene? Fragen, die die grandiose Show mit einer Mischung aus alter Kultur und modernen Musik- und Lichteffekten beantwortet. Picknickflächen stehen den Besuchern ebenso zur Verfügung wie eine Snackbar, beides hat seinen Sinn, denn die Farm bietet genügend Sensationen und Mitmach-Aktionen für einen langen Tagesausflug.

Whirlpool für Romantiker

Entlang von herrlichen Buchten erreicht man bald danach die Stadt Mandurah. Das Holiday Village ermöglicht Erholung pur mit Kino, Pool und Trampolinen, Spielplatz und Babysitterservice (Selbstversorgerhäuser ab $ 100). Romantiker gönnen sich die Cabins mit Whirlpool für $ 35 extra. Hier wie auch in Bunbury lassen sich die Delfine auf organisierten Bootstouren beobachten. Mein persönlicher Tipp lautet „Dolphin Discovery Centre“ in Koombana Bay, Bunbury, da es hier für nur $ 9.95 möglich ist, einen Delfin zu adoptieren und so sein Überleben und Wohlergehen aktiv zu unterstützen.

Australien / Delfine
Delfine mit Fisch im Maul

Die Kombination einer Besichtigung und der anschließenden Adoption mit Anstecknadel und Urkunde macht es leicht, Kindern ein gewisses Maß an Mitverantwortung für die Umwelt zu vermitteln, da der persönliche Bezug gewährleistet wird. Warum nicht von Zuhause aus im Internet nachschauen, ob es den Delfinen der Bay noch immer gut geht? Das Zentrum ist Teil eines Öko-Tourismus-Konzeptes der westaustralischen Regierung und veröffentlicht immer wieder aktuelle Fotos und Informationen. Buchtipp dazu aus der Reihe „Lesefant“: M. Arold, Gefahr für den kleinen Delfin (ab 7). Die Geschichte eines kleinen Delfins verdeutlicht, warum die Beobachtung in freier Natur den Kunststücken im Aquarium unbedingt vorzuziehen ist.

Australien / Delfine
Delfine zu lieben fällt nicht schwer

Für jeden etwas

Südlich von Bunbury am Margaret River warten fantastische Klippen und ein reiches Tierleben auf die Familie sowie Brandung und Wellen auf begeisterte Surfer und Wellenreiter. Die Erwachsenen sollten den Wein der Region probieren, er gilt als einer der besten Australiens! Wen es Richtung Albany treibt, der kann in der Nähe von Denmark im Valley of the Giants riesige Mammutbäume betrachten und einen spektakulären Spaziergang in luftiger Höhe machen, denn man hat zum Schutz des Waldbodens bei Nornalup einen „Tree Top Walk“ in schwindelnder Höhe errichtet – viel Spaß! Active Safaris in Manning ermöglicht z.B. die zweitägige Südtour ab Perth inklusive Delfine, Tree Top Walk, Tierbesichtigung, Höhlenerforschung und (Extratipp!) Schokoladenfabrik ab $ 250 p. P.


Beim nächsten Mal geht es um einen merkwürdigen Prinzen, die Legende der Meerjungfrauen und nördliche Gefilde. Wir sehen uns wieder auf dem Weg zum Ningaloo Reef!



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




 

 

Twitter
RSS