DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Highlight: The Great Ocean Road

Ein absoluter Höhepunkt für die meisten Australienreisenden ist die spektakuläre Great Ocean Road, die sich entlang der Küste von Torquay nach Port Fairy an schaumgekrönten Buchten, hübschen Badeorten und zuletzt an atemberaubenden Klippenformationen vorbei windet.
Von Melbourne aus führt die Fahrt entweder über Geelong an die Küste oder man nimmt nach einem Ausflug zur Mornington Peninsula bequemer Weise die Fähre zwischen Portsea und Queenscliff. Begegnungen mit den lieb gewordenen Delfinen der Bay sind auf dieser kurzen Bootsfahrt nicht selten. Queenscliff bietet neben einer alten Festung, die der Verteidigung Australiens von diesem „Außenposten“ bis zum zweiten Weltkrieg diente, auch ein schönes, im Stil der Jahrhundertwende gestaltetes Hotel, das unwillkürlich die Sehnsucht nach einem romantischen Wochenende mit Frühstück im Bett weckt.

Australien / Queenscliff / Hotel
Queenscliff Hotel

Bells Beach

Wer Patrick Swayze und Keanu Reeves in ihrem gemeinsamen Film bewundert hat, der sucht entlang der Great Ocean Road kurz hinter Torquay die Hinweisschilder zum berühmten „Bells Beach“, der Schauplatz des Showdowns der surfenden Gegenspieler war. Entlang der gesamten Küste sieht man braungebrannte und durchtrainierte Bodyboarder mit wehenden, sonnengebleichten Haaren und dem extrem coolen Aussehen der über dem Normalbürger stehenden Aktivsportler. Wer Einblick in die Vielfalt der Ausrüstung für Wellenreiter gewinnen will und überdies das Gefühl von Jugend, Kult und Salz auf der Haut an einem Ort gebündelt sehen möchte, der sollte die „Surf World“ oder die „Rip Turf“ in Torquay besuchen, Kaufhäuser der „Surferlative“!
Spätestens jetzt wird von der Rückbank Protest bei der Weiterfahrt ertönen, doch bleiben Sie hart – es ist nicht weit bis zum lohnenden Angahook-Lorne State Park mit seinen herrlichen Wasserfällen, Kaskaden und dem natürlichen Amphitheater, das zwischen 1850 und 1875 sogar für Heilige Messen genutzt wurde. Es wartet auch noch die betriebsame und überfüllte Boutiquenpromenade in Lorne und von dort die Flucht nach Apollo Bay. Bis dahin sollten Sie zumindest aushalten, denn dann sind Sie zwar erst drei Stunden von Melbourne entfernt, aber im etwas ruhigeren Herzen der Küstenregion angekommen.



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




Twitter
RSS