DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Hervey Bay, Shark Show

Entlang der Küste ziehen die Wale von Ende April bis in den November hinein, bekanntester Ort für die Walbeobachtung ist Hervey Bay in Queensland. Der Ort bietet zudem etwas für die Kids der „action-generation“ – die sogenannte Shark Show eines ehemaligen Haifängers, der sich trotz deutlich sichtbarer Bissspuren mit den Großen des Meeres ausgesöhnt hat. Ich erinnere mich an meine erste Reise down under, wo ich hier die Wale beobachtet hatte und beim Durchgehen durch das weit geöffnete Haifischgebiss am Eingang erschauert war.

Australien / Shark Show
Hervey Bay, Shark World

Auf ihrem Hin- und Rückweg erscheinen die Riesen auch unterhalb von Sydney, bei Wollongong, Shoalhaven (Huskisson), Merimbula oder Eden. Auf dem Weg dorthin kann man in Bega die berühmte Cheese Factory besichtigen oder in Merimbula das wirklich gute Aquarium besuchen. Eden verfügt über ein liebevoll zusammengestelltes Killer Whale Museum, in dem die Geschichte des treuen Orca „Old Tom“ neben den Ratschlägen zur Haiprävention zu lesen ist. Fotografien und Tafeln zeigen die alten Walfänger der Region und die Geschichte der ansässigen Aboriginals.
Die Jervis Bay, knapp 2 Autostunden südlich von Sydney, bietet eine weitere Attraktion: Green Patch gilt als der weißeste Strand Australiens, wenn nicht gar der ganzen Welt! Hier kann man in einem lauschigen Park frei laufende Wallabie-Kängurus füttern und sich mit einigen Sonnenblumenkernen die Sympathie der ansässigen Vogelwelt erkaufen, die in knallrot, gelb oder bunt das Familienpicknick aus der Nähe verfolgt. Kleine Fischerorte wie Hyams Beach strahlen einen ganz eigenen Charme aus und verführen dazu, den Schritt zu verlangsamen und sich von der Hektik zu verabschieden.

So: have a whale of a day!

Australien / Green patchAuch paradiesische Momente sind nicht unbezahlbar, der Preis wird einem sogar noch mit dem Inklusivangebot eines „Devonshire afternoon tea“, frischem Kaffee und kalten Getränken versüßt: Die 3stündige Tour zu den Walen mit möglichen Sichtungen von Albatrossen, Seeschildkröten, Robben und Delfinen mit Dolphin Explorer Cruises Huskisson kostet z.B. AU$ 40 pro Erwachsenem, AU$ 20 pro Kind. Neben diesem Highlight der Walsaison bietet die Crew auch Bootsausflüge zu den Seerobbenkolonien (2,5 Std.) oder den Delfinen der Bucht an (3 Std.), die jedes Kinderherz höher schlagen lassen. Der Puls der Eltern wird dabei durch das Familienticket relativ ruhig gehalten. Übernachtungsmöglichkeiten ab ca. $ 55 bieten diverse Caravanparks aber auch exklusive Bungalowunterkünfte (ab ca. AU$ 130,-) oder ökologisch hervorragend eingepasste Waldbaumhütten, die wohl eher die gut betuchten Romantiker interessieren dürften (Green patch, s. Foto oben).



Reiseinformationen zu diesem Reiseziel

Reiseveranstalter Australien




Twitter
RSS