DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Kurz vor der Abreise / Handgepäck:

Es wird spannend, die Tickets liegen vor, die Pässe sind kontrolliert und der Führerschein beantragt. Jetzt heißt es, das Gepäck zu organisieren. Geben Sie Ihren Kindern Zeit sich zu überlegen, welches Spielzeug unbedingt in den Koffer muss. Machen Sie Vorgaben, z.B. anhand der Menge oder des Platzangebots im Rucksack. Überlegen Sie gemeinsam, mit welchen Dingen sich vielseitig spielen lässt, lassen Sie Sperriges weg und sich nicht auf alles ein. Gut ist die Prämisse, dass jeder ab ca. sechs Jahren sein eigenes Gepäck transportieren können muss. Das hilft enorm bei der Reduktion der einzelnen Stücke! Sollten Sie noch Kleidung kaufen wollen, dann empfehle ich dringend die „Zipp-off“-Hosen, die sich durch einen Handgriff in Shorts verwandeln lassen. Auch das spart viel Platz! Campingplätze verfügen in der Regel über Waschmaschinen, legen Sie also wenig Stoff und stattdessen lieber eine Tube Waschmittel in den Koffer.
Bei Kleinkindern sollte das Handgepäck neben Waschutensilien, Fotoapparat, 3-4 Wechselwindeln und Babyflasche (zum Druckausgleich beim Anflug immer noch das beste Mittel!) auch Bilderbücher und das Kuscheltier enthalten. Faustregel ist: Alles, was ein Kleinkind für 1-2 Tage braucht, sollte erreichbar sein, denn der Flug dauert nun einmal 24 Stunden. Da wird gegessen, geschlafen, gespielt und „entsorgt“! Kleidung für den Flug ist im „Zwiebellook“ auszusuchen: mehrere Schichten übereinander können passend auf Kälte im Flugzeug sowie tropische Hitze beim Zwischenstopp abgestimmt werden. Die Älteren sortieren ihr Handgepäck mit ein bisschen Hilfe selbst, das erspart Ihnen auch die Nörgelei, etwas Falsches ausgesucht zu haben! Bücher und Gameboy sowie Taschenspiele sind zweckmäßig, Fernsehen und Musik bietet der Bordservice per Kopfhörer. Kaugummis sind ausdrücklich erlaubt – sie helfen gegen das Druckgefühl in den Ohren.

Australien / FigurInternetseite zum Schnüffeln: www.travelmate.com.au zeichnet sich durch interessante Tourvorschläge und viele nützliche Hinweise zum Reisen, insbesondere auch mit Kindern, aus! Unter anderem gibt es dort seitenlange Vorschläge, mit welchen Spielen sich die endlosen Fahrtstrecken interessant gestalten lassen. „Ich sehe was, was du nicht siehst“, ist auf die Dauer vielleicht doch nicht genug... schließlich ist allein der Staat Victoria schon fast so groß wie die ehemalige Bundesrepublik vor Grenzöffnung!

Australien / Straße durch Einöde
It`s a long long road ...

Voucher: www.travelmate.com.au/Vouchers/ Hier gibt es fantastische Ermäßigungsgutscheine, die Sie sich einfach von Ihrem Rechner herunterladen und ausdrucken können. Für jede Stadt und nahezu jede Sehenswürdigkeit spart man dabei bis zu 20 % des Eintrittspreises. Sehr empfehlenswert!!!

Walbeobachtungen:

Info: www.holidayonline.com.au/SouthCoast/Jervis Bay/

Nützliche Internetadressen für Fragen, Reservierungen und Buchungen: www.jervisbaytourism.com.au
Wer sich die Walbesichtigung noch etwas aufsparen möchte, hat ebenfalls von der Fleurieu und York Pensinsula in Südaustralien sowie ab Westaustralien die Gelegenheit dazu. Bei der Planung sollte man versuchen, die wirklich großen Ereignisse auf viele unterschiedliche Etappen der Reise zu verteilen.



Reiseveranstalter Australien




 

 

Twitter
RSS