DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

 

Loreto-Heiligtum

Loreta; Burgvorstadt

Der in ganz Europa verbreitete Loreto-Kult, der einen Teil der Marienverehrung darstellt, ist  im 17. Jh. auch nach Böhmen vorgedrungen, wo, nach dem Vorbild des italienischen Städtchens Loreto, Dutzende sog. Casa santa errichtet wurden. In Prag wurde eine der wohl prachtvollsten derartigen Wallfahrtsstätten erbaut, nicht zuletzt um die damalige Rekatholisierung zu unterstützen. Um die zentrale Wallfahrtsstätte herum, eine aufwendig reliefverzierte Kapelle, entstand eine rechteckige Anlage mit Kirche und Arkaden, die erst Mitte des 18. Jh. ihre Vollendung fand. Die Schatzkammer im Westflügel birgt wertvolle liturgische Gegenstände und Monstranzen, zum Teil mit Tausenden von Diamanten besetzt. Die auf den Loreto-Platz weisende Barockfassade stammt von Christoph und Kilian Ignaz Dientzenhofer und umfasst den Glockenturm mit seinem berühmten Glockenspiel.

Prag: Loreto-Kirche mit Casa Santa

Loreto-Kirche mit Casa Santa

 


 

 


Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Prag

Reiseveranstalter Tschechien