DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

 

Karlsgasse

(Karlova; Altstadt; Metrostationen Staromestska und Mustek)

Das enge Gässchen, das sich vom Kleinen Ring bis zur Karlsbrücke hinzieht, läßt bisPrag: Haus Zum goldenen Brunnen in der Karlsgasse heute  mittelalterliche Stadtstruktur erkennen. Die Fundamente der Gebäude reichen bis in romanische Zeit zurück. Die Gasse war Teil des Krönungsweges  vom ehemaligen Königspalast neben dem Pulverturm bis hinauf zur Burg. Läden und Restaurants beherrschen heute eine der touristischen Hauptstrecken mit zahlreichen sehenswerten Gebäuden, darunter das mächtige Clam-Gallas-Palais, das sehenswerte Renaissancehaus Zum goldenen Brunnen und das riesige Areal des Clementinums. Im Haus Nr. 4 wohnte Anfang des 17. Jh. für einige Jahre der berühmte Astronom Johannes Kepler.

 

Foto: Das stuckverzierte Renaissance - Haus Zum goldenen Brunnen in der Karlsgasse

 

 

 


 

 


Reisemagazin schwarzaufweiss

Reiseveranstalter Prag

Reiseveranstalter Tschechien