DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Alltagsleben auf Schritt und Tritt

Nordzypern / Schätze aus Barnabas-Kloster
Ein Blick in die Vergangenheit:
Historische Schätze im Museum
des Barnabas-Klosters

Während unserer Wanderungen weist uns Marina, unsere kundige Begleiterin, auf die vielen Sehenswürdigkeiten am Rande hin, pflückt uns fremde Früchte zum Probieren und gibt geduldig Auskunft, wenn wir sie mit Fragen über das Leben auf der Insel löchern. So hören wir nicht nur Anekdoten und Geschichten über die Burgen, wir erfahren viel über das Leben der Inselbewohner, über Hochzeiten und Volksfeste, den Islam und die zyprischen Türken, über Gastfreundschaft, die Olivenernte und die bedrohliche Wasserknappheit. So bleibt es nicht bei einer Wanderung durch die Geschichte und die Schönheiten der Natur, das alltägliche Leben der Bewohner begleitet uns auf Schritt und Tritt.

Noch einmal fährt uns unser treuer Kleinbus in die Berge. Ein letztes Mal schweift der Blick über die fruchtbare Küstenebene und das Meer in seidigen Blautönen. Fern über dem Horizont zeichnet sich vage die Gipfellinie des anatolischen Taurus-Gebirges ab. Eine verlassene Klosterkirche mit berühmten Fresken liegt an unserem Wanderweg, der uns durch lichtes, artenreiches Gehölz hinaufführt zum nordzyprischen Herbarium mitten im Forst Alevkaya.

Und dann die eingangs erwähnte Picknick-Überraschung ...

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / zur Startseite

Reiseveranstalter Nordzypern




Twitter
RSS