DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Nordzypern

Girne Tor

Girne Tor

Hatten die zyprischen Lusignankönige die Stadtmauer Nicosias noch mit acht Toren versehen, beschränkten sich die venezianischen Machthaber bei der Neugestaltung der hauptstädtischen Verteidigungsanlagen (1567-1570) sicherheitshalber auf nur noch drei, leicht zu verteidigende Durchlässe. Einer davon war die "Porta del Provveditore", durch die der Verkehr zwischen der Metropole und den nördlichen Landesteilen samt Hafen Girne abgewickelt wurde. Der heute "Girne Kapisi" (Girne Tor) genannte kantige Bau wurde von den Festungsbaumeistern so in den Wall integriert, dass die aufgeschütteten Erdmassen lückenlos an seinen Flanken anlagen. Ochsenkarren, Reiter und Fußgänger passierten den streng bewachten Durchlaß durch das gewölbte Torinnere, in dem sich seit kurzem ein Informationsbüro für Touristen einquartiert hat.

Um dem wachsenden Verkehrsfluß Rechnung zu tragen, ließ die englische Kolonialverwaltung 1931 auf beiden Seiten des Tores den Wall abtragen und durch die so gewonnene Schneise eine zweispurige, geteerte Straße legen. Zur Erinnerung an den Einzug des Automobilzeitalters brachten die Engländer an der Front des Tores ein Tableau mit der Inschrift "GRI" an -das steht für George V. Rex et Imperator- und "1931", dem Jahr des Ereignisses. Die dazwischen angebrachte Tafel mit der römischen Jahreszahl 1562 bezieht sich nicht, wie oft angenommen, auf den Bau des Tores, sondern auf ein nicht näher bekanntes, früheres Ereignis. Außerdem stammt der Text von einem anderen Gebäude und ist nur bruchstückhaft zusammengesetzt. Darüber, auf quadratischem Feld, ist die "Tugra", das Hoheitszeichen des osmanischen Sultans Mahmut II. (reg. 1808-1839) angebracht. Während seiner Regierungszeit erhielt das Tor den hohen, von einer Kuppel überwölbten Aufbau, das "Wachlokal" der Kontrollposten.

Ein Scheich des benachbarten Mevlevi-Klosters der "Tanzenden Derwische" ließ an der äußeren Torseite eine marmorne Platte mit einem Vers aus der Eroberungssure des Korans anbringen. Der in alttürkischer Schrift dargestellte Text lautet:

"Oh, Mohammed, gib den Gläubigen diese Kunde: der Sieg kommt von Gott und der Triumph ist ganz nahe. Du Öffner der Tore, öffne uns auch die beste aller Pforten".

 



Reiseveranstalter Nordzypern




 

Twitter
RSS