DAS PORTAL DEUTSCHSPRACHIGER REISEJOURNALISTEN

Reiseführer Nordzypern

Cyprus Museum

Seit die Grenze zwischen den beiden Teilen Zyperns durchlässig geworden ist, können sich nun auch die Besucher Nordzyperns den Schätzen des Cyprus Museums im griechischenSektor von Nicosia widmen. Die weit über Zypern hinaus bekannte Sammlung großartiger Funde umfaßt alle Epochen der zyprischen Geschichte, beginnend mit den frühen, erstaunlich modern anmutenden Formen und Mustern des Neolithikums und Chalkolithikums, gefolgt von den immer differenzierteren Kunstwerken, Alltagsgegenständen und Schmuckstücken der Bronze- und Eisenzeit, der Geometrischen und Archaischen Epoche bis in die Zeit der Zyprischen Klassik und der Römischen Herrschaft. Es sind die grandiosen Zeugnisse einer ungewöhnlich vielfältigen, oft eigenwilligen und zuweilen von Nachbarkulturen beeinflußten Entwicklung.

Wer in Zyperns Norden die antiken Stätten von Soloi und Enkomi, Salamis und Vounos, Agía Iríni, Lambousa und die vielen anderen besucht hat, wird im Museum auf zahllose Fundstücke dieser antiken Orte stoßen, etwa auf die eindrucksvoll aufgereihten tausend Terrakotta-Figuren aus Agía Iríni oder die schöne Aphrodite aus Soloi, man entdeckt den berühmten massiv bronzenen „Gehörnten Gott“ aus Enkomi, staunt über das elfenbeinerne Mobiliar aus den Königsgräbern von Salamis und das frühbronzezeitliche Tonmodell eines Heiligtums aus Vounos, das in keinem Geschichtsbuch fehlen darf.

Das Cyprus Museum am Ende der Straße „Odos Mouseiou“ ist bequem in wenigen Minuten vom Fußgängerübergang „Ledra Palace“ zu erreichen. Der Besuch kostet 1,50 CYP. Das Haus ist werktags von 9 – 17 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 10 – 13 Uhr geöffnet.



Reiseveranstalter Nordzypern




 

Twitter
RSS